| 20:18 Uhr

Bestattungsformen
Gräberfeld für Völklinger Muslime

Völklingen. (er) Auf dem Völklinger Waldfriedhof soll ein Gräberfeld eingerichtet werden, auf dem Muslime gemäß ihres Glaubens bestattet werden können. Diesen Antrag hat jetzt der Völklinger Integrationsbeirat offiziell bei der Stadt gestellt. Die von Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) geführte Stadtverwaltung zeigt sich grundsätzlich bereit, dem zu folgen, macht aber eine wesentliche Einschränkung: Sie besteht darauf, dass Verstorbene im Sarg beigesetzt werden. Demgegenüber äußert der Integrationsbeirat den Wunsch, dass eine traditionelle Beisetzung, nach muslimischer Sitte nur im Leichentuch, möglich wird.

Nach dem saarländischen Bestattungsgesetz sind aus religiösen Gründen Ausnahmen von der Sarg-Pflicht möglich. Die Stadtverwaltung möchte die Völklinger Friedhofsordnung in dieser Hinsicht nicht lockern. Die Stadtverwaltung hat ein Feld mit rund 60 Grabstellen auf dem Waldfriedhof im Auge. Das Thema wird am Donnerstagabend im Völklinger Ortsrat öffentlich behandelt.