| 20:28 Uhr

Gemeinde Illingen muss 15 000 Euro mehr für Kita-Umbau zahlen

Illingen. Der Um- und Anbau der katholischen Kindertagesstätte St. Josef Hirzweiler/Welschbach wird für die Gemeinde Illingen etwas teurer als erwartet. Für die Baumaßnahme seien unvermeidbare und unvorhergesehene Mehrkosten entstanden, informierte die Verwaltung jetzt den Gemeinderat

Illingen. Der Um- und Anbau der katholischen Kindertagesstätte St. Josef Hirzweiler/Welschbach wird für die Gemeinde Illingen etwas teurer als erwartet. Für die Baumaßnahme seien unvermeidbare und unvorhergesehene Mehrkosten entstanden, informierte die Verwaltung jetzt den Gemeinderat. Die Gemeinde ist gesetzlich gehalten, 30 Prozent der Baukosten (nach Abzug der Förderung durch den Bund) zu bezuschussen. Dieser Zuschuss erhöht sich nun um 15 000 Euro auf knapp 146 000 Euro. Knapp 93 000 Euro davon hat das Rathaus der Kirchengemeinde St. Laurentius Hirzweiler/Welschbach bereits überwiesen. Der Gemeinderat billigte in der vergangenen Woche die überplanmäßige Ausgabe einstimmig. Gerhard Meiser (SPD) erinnerte daran, dass Illingen mit den dort entstehenden zehn Krippenplätzen die 35-Prozent-Quote für unter Dreijährige als eine der wenigen Gemeinden erreicht habe.Ebenfalls ohne Gegenstimme billigte der Gemeinderat die neue Satzung des Zweckverbandes Illrenaturierung. Die Neufassung war notwendig geworden, weil mit Lebach und Tholey zwei weitere Kommunen dem Zweckverband beigetreten sind. Der Verband erfährt durch die Satzung eine Namensänderung in "Zweckverband Natura Ill-Theel".


Unter dem Tagesordnungspunkt "Anfragen" wurde angesprochen, dass die steigende Nutzung der Urnenwände auf den Friedhöfen der Gemeinde ein drängendes Thema werden könnte. Halte diese Nachfrage an, so kämen auf die Gemeinde finanzielle Probleme zu. gth