| 20:18 Uhr

Geldstrafe für die Spieler des SV Röchling Völklingen?

Völklingen. Wenn der Fußball-Verbandsligist SV Röchling Völklingen am Samstag im Hermann-Neuberger Stadion gegen den FC Wiesbach antritt (15.30 Uhr), ist Wiedergutmachung angesagt. Wiedergutmachung für die 0:6-Schlappe beim SV Bübingen eine Woche zuvor

Völklingen. Wenn der Fußball-Verbandsligist SV Röchling Völklingen am Samstag im Hermann-Neuberger Stadion gegen den FC Wiesbach antritt (15.30 Uhr), ist Wiedergutmachung angesagt. Wiedergutmachung für die 0:6-Schlappe beim SV Bübingen eine Woche zuvor. "Solche Disziplinlosigkeiten auf und neben de Platz wie in der vergangenen Woche kann ich nicht akzeptieren", ist Trainer Patrick Klyk von seiner Mannschaft enttäuscht. Daher denke der Verein über eine finanzielle Strafe für die Spieler nach. "In den Verträgen der Spieler steht, dass sie den Verein nach außen positiv repräsentieren. Das haben sie nicht gemacht", ärgert sich Klyk. Und ergänzt: "Auch auf das nächste Spiel wird die Partie gegen Bübingen noch Auswirkungen haben, wenn man sieht, dass die Auswechselspieler Alexander Breier (Ersatztorhüter, Anm. d. Red.) und Patrick Klyk heißen." Neben Marc Maurer (ausgerenkter Nackenwirbel) und Jens Schlemmer (Bänderriss) fallen nach der Partie gegen Bübingen weitere Spieler aus: Kapitän Sascha Barbie (Meniskusquetschung), Dennis Dauster (angeschlagen), Giuseppe Vituzzi (Rote Karte) und Jörg Bartmann (berufliche Verpflichtung). rix