| 16:23 Uhr

Lothringen
„Gelbwesten“ randalieren in Sankt Avold

In vielen Städten, wie hier in Marseille, kam es zu gewaltätigen Auseinandersetzungen.
In vielen Städten, wie hier in Marseille, kam es zu gewaltätigen Auseinandersetzungen. FOTO: dpa / Claude Paris
Sankt Avold. Bei Protesten der sogenannten Gelbwesten hat es im lothringischen Sankt Avold am Samstag Ausschreitungen gegeben. red

Nach einem Bericht der Zeitung Républicain Lorrain richteten Demonstranten schwere Schäden in der Innenstadt an. Den dritten Samstag in Folge gingen die Gelbwesten in Frankreich auf die Straße, um ihren Unmut über die Spritpreise und die Politik von Präsident Macron zu demonstrieren. Dem Bericht zufolge hatten Demonstranten den Kreisel am Rathaus von Sankt Avold blockiert. Eine Gruppe von rund 50 Maskierten habe begonnen, Barrieren umzuwerfen, Pfosten aus der Verankerung zu reißen und am Busbahnhof Fenster einzuschlagen. In der Einkaufsstraße schlugen sie Schaufenster ein und plünderten ein Geschäft. Zwei Personen wurden festgenommen.