Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:23 Uhr

Gaudiwurm zieht durch die Dörsdorfer Straßen

Das Dörsdorfer Prinzenpaar: Prinzessin "Hildegard von der Schlawerie" und der Kardinal freuen sich auf den Festzug. Foto: Johann
Das Dörsdorfer Prinzenpaar: Prinzessin "Hildegard von der Schlawerie" und der Kardinal freuen sich auf den Festzug. Foto: Johann
Dörsdorf. Es kann losgehen. Mit Bollerwaan und anderen interessanten Fuhrwerken zieht der Gaudiwurm von der Starz, iwwer die Schlawerie, am Määnzeborre vorbei zum Maarthäusje. Die Strecke erscheint kurz, aber die Beteiligung am Dörsdorfer Umzug ist riesig

Dörsdorf. Es kann losgehen. Mit Bollerwaan und anderen interessanten Fuhrwerken zieht der Gaudiwurm von der Starz, iwwer die Schlawerie, am Määnzeborre vorbei zum Maarthäusje. Die Strecke erscheint kurz, aber die Beteiligung am Dörsdorfer Umzug ist riesig.Fast 30 Gruppen haben sich tolle Mottos ausgedacht und werden sich mit viel Spaß und Unterhaltung in ihren einfallsreichen Aufmachungen präsentieren. Mit dem Prinzenpaar und seinem Gesinde(l).

Närrische Hoheiten zu Gast

Mit Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Hildegard I. von der Schlawerie und Seiner Eminenz Prinz Josef I. vom Luhnenfeld hat sich hoher Besuch angesagt und aus der Nachbar-Dynastie wird das Prinzenpaar aus Steinbach, das Vize-Prinzenpaar des Saarlandes, Prinzessin Isabelle I. und Prinz Jan I., mit Garde und Hofstaat die Ehre geben und den Festzug begleiten. Es ist fast 50 Jahre her, dass in Dörsdorf ein Umzug gestartet wurde. Bei der jährlich an der Dörsdorfer Kirmes stattfindenden öffentlichen Gerichtsverhandlung durch den KGH 1996 (KirmesGerichtsHof) hat es sich als Folge einer Verurteilung ergeben, dass wieder ein Umzug zu organisieren ist, ein ganz kleiner mit Festwagen höchstens in der Größe von Bollerwagen. Da sich der KGH 1996 verantwortlich fühlte, wurde der Kirmesgerichtshof "KGH" kurzerhand umgetauft in "KarnevalsGesellschaftHondsfresser". So wurde tatsächlich die kürzeste denkbare Strecke festgelegt, vielleicht die kürzeste im Saarland und darüber hinaus.

Hunderte Mitwirkende erwartet

Allerdings haben sich mittlerweile schon fast 30 Gruppen angemeldet, also einige hundert Mitwirkende. Es wird wohl beim kürzesten bleiben, bestimmt wohl nicht mehr beim kleinsten. Es wird tolle Auftritte geben und die Mottos sind vielversprechend.

Das Prinzenpaar sind zwei Hauptakteure des Kirmesgerichtshofs, der Kardinal (Josef Leidinger, 53 Jahre) und die "Schreckschraube", die Zeugin Hildegard von der Schlawerie (Klaus-Dieter Hermann, 50 Jahre, aus Dörsdorf, tritt als Parodist auf). ab

Die Prinzenproklamation, die Entmachtung des Ortsvorstehers Armin Caspar mit der Machtübernahme, erfolgt in der Mehrzweckhalle in Dörsdorf beim Schmetterball, am Freitag, 8. Februar, nach 20.11 Uhr.