| 00:00 Uhr

Gasexplosion: Verdächtiger aus dem Firmenumfeld

Harthausen/Frankenthal. Knapp eine Woche nach der verheerenden Gasexplosion im pfälzischen Harthausen haben die Ermittler einen Verdächtigen im Visier. Er komme aus dem Umfeld der geschädigten Firma, sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft Frankenthal, Hubert Ströber, am Freitag. dpa

Er bestätigte damit einen Bericht der "Die Rheinpfalz". Für eine Festnahme reiche es aber nicht: "Es besteht kein dringender Tatverdacht." In der Vergangenheit soll der Verdächtige dem Betrieb gedroht haben. Vor dem Hintergrund hält die Staatsanwaltschaft Brandstiftung für wahrscheinlicher als einen technischen Defekt.