| 20:14 Uhr

Für Hebammen gibt's keine Langeweile

Maren Krämer, 21, findet es toll, "dass es in diesem Beruf immer wieder etwas Neues gibt. Es gibt eigentlich kein berufliches Alltagsleben, das gefällt mir." Marens Wunsch nach dem Abitur war, eine Tätigkeit zu ergreifen, die vielseitig ist "und die mir später auch erlaubt, freiberuflich tätig zu sein

Maren Krämer, 21, findet es toll, "dass es in diesem Beruf immer wieder etwas Neues gibt. Es gibt eigentlich kein berufliches Alltagsleben, das gefällt mir." Marens Wunsch nach dem Abitur war, eine Tätigkeit zu ergreifen, die vielseitig ist "und die mir später auch erlaubt, freiberuflich tätig zu sein." Die Ausbildung in Homburg deckt sich mit dem, was Maren sich vorgestellt hat: "Meine Erwartungen an den Beruf wurden hier voll erfüllt".thw