Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:11 Uhr

Fünfter Nostalgiemarkt in Homburg

Fünfter Nostalgiemarkt in HomburgHomburg. Die Planung steht: Am Wochenende 20./21. Juni gehört die Homburger Innenstadt der fünften Auflage des Nostalgiemarkts, wie die Veranstalter gestern mitteilten. Alte Berufe würden vorgestellt und Kutschfahrten seien möglich, hieß es. Demnach werden auch Führungen durchs alte Homburg angeboten

Fünfter Nostalgiemarkt in HomburgHomburg. Die Planung steht: Am Wochenende 20./21. Juni gehört die Homburger Innenstadt der fünften Auflage des Nostalgiemarkts, wie die Veranstalter gestern mitteilten. Alte Berufe würden vorgestellt und Kutschfahrten seien möglich, hieß es. Demnach werden auch Führungen durchs alte Homburg angeboten. redStiftung unterstützt kinderreiche FamilienLebach-Dörsdorf. Eltern aus Dörsdorf sollen künftig von eine privaten Stiftung unterstützt werden. Der im vergangenen Jahr verstorbene Steuerberater Arnold Naumann aus dem Lebacher Stadtteil hat in seinem Testament hinterlassen, dass eine Arnold-Naumann-Stiftung gegründet werden soll. Mit dem Geld aus dieser Stiftung, deren Vermögen nach ersten Schätzungen bis zu eine Million Euro betragen könnte, sollen Eltern aus Dörsdorf mit drei oder mehr Kindern unterstützt werden und Geld für die Ausbildung der Kinder erhalten. küNeues Seniorenzentrum entsteht in LimbachLimbach. In Limbach entsteht ein neues Seniorenzentrum. Der Spatenstich findet am 2. Juni statt. Besitzer und Betreiber der künftigen Senioren-Anlage wird die gemeinnützige Heimbetriebsgesellschaft des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). Es sollen unter anderem 73 vollstationäre Plätze entstehen. red