| 20:30 Uhr

Fünftägiges Kirmestreiben beginnt im Festzelt

Steinberg-Deckenhardt. Zur Quetsche-Kerb lädt Steinberg-Deckenhardt vom 15. bis zum 20. September ein. Auftakt zur Kirmes ist an diesem Donnerstag, 15. September, im Zelt vor dem Gasthaus Stephan am Kirmesplatz. Am Freitag, 16. September, gibt es ab 19 Uhr ein Schlachtfest im Gasthaus Stephan und ab 20 Uhr eine Ballermann-Party in den Steinberger Stuben.Der Samstag, 17

Steinberg-Deckenhardt. Zur Quetsche-Kerb lädt Steinberg-Deckenhardt vom 15. bis zum 20. September ein. Auftakt zur Kirmes ist an diesem Donnerstag, 15. September, im Zelt vor dem Gasthaus Stephan am Kirmesplatz. Am Freitag, 16. September, gibt es ab 19 Uhr ein Schlachtfest im Gasthaus Stephan und ab 20 Uhr eine Ballermann-Party in den Steinberger Stuben.Der Samstag, 17. September, bietet um 16 Uhr den Kirmesumzug mit der Straußjugend und dem Musikverein, der mit dem Austragen der Kirmessträuße zu den Gasthäusern verbunden ist. Um 20 Uhr schießen die Böllerschützen aus Güdesweiler die Kirmes an, dann gibt es ein Open Air mit Buhää & The Rhabarbers am Gasthaus Stephan. Für den Sonntag, 18. September, wird um 17 Uhr die Kirmesrede vorm Gasthaus Stephan verlesen. Am Montag, 19. September, beginnt um elf Uhr der Kirmes-Frühschoppen mit dem Musikverein Steinberg-Deckenhardt im Gasthaus Stephan.


Am Kirmesdienstag um 19 Uhr startet die Beerdigung der Kirmes auf dem Kirmesplatz. Die Straußjugend steht als offener Jahrgang unter Führung des Jugendclubs Steinberg-Deckenhardt. ww