| 20:14 Uhr

Frühlingskonzert mit der Chorgemeinschaft Fidelio

PüttlingenFrühlingskonzert mit der Chorgemeinschaft FidelioUnter der Leitung von Claus Bär präsentiert die Chorgemeinschaft Fidelio Püttlingen am Sonntag, 10. Mai, 17 Uhr, in der Stadthalle Püttlingen ein Frühlingskonzert. Zur Aufführung gelangen im ersten Teil Lieder von Franz Schubert und im zweiten Teil Volkslieder aus aller Welt

PüttlingenFrühlingskonzert mit der Chorgemeinschaft FidelioUnter der Leitung von Claus Bär präsentiert die Chorgemeinschaft Fidelio Püttlingen am Sonntag, 10. Mai, 17 Uhr, in der Stadthalle Püttlingen ein Frühlingskonzert. Zur Aufführung gelangen im ersten Teil Lieder von Franz Schubert und im zweiten Teil Volkslieder aus aller Welt. Die Solisten sind Alice Münz, Sopran, und Walter Becker, Bariton. Am Klavier begleitet Elena Huber den Chor. redHeusweilerEhepaar Laub feiert Diamantene HochzeitDas Fest der Diamantenen Hochzeit feiern am heutigen Donnerstag, 7. Mai, die Eheleute Ilse und Otto Laub. Die Gemeinde Heusweiler und die Saarbrücker Zeitung gratulieren den Jubilaren ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute. redPüttlingenDiskussion über MindeslohnDie Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, kurz AfA genannt, Standortgruppe Püttlingen, bietet am Freitag, 8. Mai, 14 Uhr, im Zukunfsladen der SPD Püttlingen, Völklinger Straße, eine Diskussion zum Thema "Neue kapitalistische Gesellschafssordnung" an - die Stichworte lauten unter anderem Mindestlohn, Mitbestimmung, Gesundheits- und Rentenreform. et PüttlingenKandidaten für RegionalverbandMonika Kempf und Mark Reck aus Püttlingen kandidieren beide für den Regionalverband Saarbrücken. Sie gehören der CDU an. Kempf liegt vor allem das kulturelle Geschehen in der Köllertalstadt am Herzen. Sie will sich dafür einsetzen, dass auch das attraktive Angebot der Volkshochschule in Püttlingen künftig bestehen bleibt. Und Reck will, dass die Erweiterte Realschule in Püttlingen weiter ausgebaut wird. "Außerdem setze ich mich für aufsuchende Jugendarbeit durch den Einsatz von Streetworkern ein", schreibt er in einer Pressemitteilung. red