| 20:17 Uhr

Frühjahrsprogramm des Amerika-Instituts dreht sich um TV-Serien

Saarbrücken. Eine Vortragsreihe über bedeutende amerikanische TV-Serien wie Lost, Six Feet Under oder The Wire, die das Deutsch-Amerikanische Institut Saarbrücken (DAI) gemeinsam mit der VHS und den Filmfreunden Saarbrücken entwickelt hat, steht im Mittelpunkt des DAI-Frühjahrsprogramms

Saarbrücken. Eine Vortragsreihe über bedeutende amerikanische TV-Serien wie Lost, Six Feet Under oder The Wire, die das Deutsch-Amerikanische Institut Saarbrücken (DAI) gemeinsam mit der VHS und den Filmfreunden Saarbrücken entwickelt hat, steht im Mittelpunkt des DAI-Frühjahrsprogramms. Daneben wird auch ein Blick auf die saarländisch-amerikanischen Wirtschafts- und Geschäftsbeziehungen geworfen. Dies ist auch Thema des diesjährigen Schülerwettbewerbs "Yousaar", der am 1. Februar beginnt. Die Außenpolitik Barack Obamas in seiner zweiten Amtszeit ist das Vortragsthema am 10. April. Um den amerikanischen Föderalismus geht es am 18. April. Darüber hinaus gibt es ein Filmprogramm und Literaturabende. Am Mittwoch, 6. März, können beim konsularischen Sprechtag ab 15 Uhr alle Fragen zum Thema Visum gestellt werden. ukldai-sb.de