| 20:13 Uhr

Früherer Telefilm-Chef wird angeklagt

Früherer Telefilm-Chef wird angeklagtSaarbrücken. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Anklage gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Telefilm Saar, Joachim S., wegen des Verdachts auf Betrug, Kreditbetrug, Untreue und Urkundenfälschung erhoben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit

Früherer Telefilm-Chef wird angeklagtSaarbrücken. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Anklage gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Telefilm Saar, Joachim S., wegen des Verdachts auf Betrug, Kreditbetrug, Untreue und Urkundenfälschung erhoben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Unter anderem soll er sich so Kredite in Millionenhöhe für sein Unternehmen verschafft und knapp 200 000 Euro unterschlagen haben. Der Angeklagte sei im Wesentlichen geständig. redVerdi: CDU-Minister unterstützen TariftreueSaarbrücken. Die Gewerkschaften Verdi, IG Bau, Transnet und der Deutsche Gewerkschaftsbund haben am Freitag eine Unterschriften-Kampagne für ein saarländisches Tariftreuegesetz gestartet. Nach ihren Angaben sollen unter anderem Innenminister Klaus Meiser (CDU) und Arbeitsminister Gerhard Vigener (CDU) das Anliegen unterstützen. SPD-Landeschef Heiko Maas sowie der Bundesvorsitzende der Linken, Oskar Lafontaine, hätten ebenfalls unterschrieben, teilt Verdi mit. Das Gesetz soll bei öffentlichen Aufträgen Lohndumping verhindern. Die Gewerkschaften fordern ein Gesetzgebungsverfahren noch vor der Landtagswahl. red Traktor-Mord-Prozess:Gericht hört 23 ZeugenSaarbrücken. Im Fall des so genannten Traktor-Mordes hat das Landgericht Saarbrücken am Donnerstag insgesamt 23 Zeugen gehört. Keiner von ihnen habe die Tat mit eigenen Augen gesehen, hieß es nach dem zweiten Prozesstag. Angeklagt ist ein Jungbauer aus Wadgassen, der einen 58-jährigen Landmaschinenlieferanten aus dem nordrhein-westfälischen Wesel im Juni 2008 beim Kauf eines Traktors erstochen haben soll. Der Prozess wird am kommenden Montag fortgesetzt. wiSonderpädagoge begrüßt Sprach-Test-DebatteSaarbrücken. Der Landesverband Sonderpädagogik hat sich in die Debatte um Kinder-Sprach-Tests eingeschaltet. Der Vorsitzende Erich Schwarz begrüßt, dass das Thema Früh-Erkennung endlich in der Politik gelandet sei (wir berichteten). Bislang sei er mit ähnlichen Vorschlägen ungehört geblieben. "Wir wollten schon vor Jahren in die Kindergärten, um Prävention zu betreiben." Für Schwarz läuft die aktuelle Praxis unter dem Stichwort "guter Wille". Er zweifelt an der Gründlichkeit der aktuellen Beobachtungs-Praxis durch Erziehrinnen und Kinderärzte. ceBistum will Programm für Arbeitslose testenTrier. Zum "Tag der Arbeit" hat der Trierer Bischof Robert Brahm eine Initiative für Langzeitarbeitslose angekündigt. Die "Aktion Arbeit" des Bistums habe einen Vorschlag zur Verbesserung des Programms "Job-Perspektive" der Bundesregierung entwickelt, sagte Brahm am Donnerstag in Trier. Dieser solle mit der rheinischen Landeskirche praktisch erprobt werden. epd