| 20:19 Uhr

Fridolin Lißmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt

 Die Vorsitzende des Gartenbauvereins Susanne Ost ehrte Fridolin Lißmann. Foto: Verein
Die Vorsitzende des Gartenbauvereins Susanne Ost ehrte Fridolin Lißmann. Foto: Verein
Baltersweiler. Der Obst- und Gartenbauverein Baltersweiler hat Fridolin Lißmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt. "Damit wollen wir sein jahrzehntelanges und außergewöhnliches Engagement zum Wohle des Vereins würdigen und ihm dafür danken", sagte die Vereinsvorsitzende Susanne Ost bei ihrer Laudatio

Baltersweiler. Der Obst- und Gartenbauverein Baltersweiler hat Fridolin Lißmann zum Ehrenvorsitzenden ernannt. "Damit wollen wir sein jahrzehntelanges und außergewöhnliches Engagement zum Wohle des Vereins würdigen und ihm dafür danken", sagte die Vereinsvorsitzende Susanne Ost bei ihrer Laudatio.Fridolin Lißmann, Jahrgang 1935, ist seit 1968 Mitglied des 1916 gegründeten Obst- und Gartenbauvereins Baltersweiler und bekennender Schnapsbrenner. Er war zuerst Beisitzer, dann stellvertretender Vorsitzender und schließlich fast 40 Jahre Vereinschef. Noch heute gehört er der Vorstands-Riege an. Während der Lißmann-Ära wurde die Brennerei in Baltersweiler mehrmals erweitert und renoviert. Außerdem wurde in moderne Gerätschaften zur Herstellung des flüssigen Obstes investiert.


"Längst sind der Ort und der Verein wegen der guten Qualität und der Zuverlässigkeit der Brennerei weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannt", betonte Ost. Seit 1972 werden Schnäpse in Baltersweiler prämiert. Seitdem erhalten die Produkte hohe Auszeichnungen. Ein besonderes Anliegen von Lißmann sei es auch gewesen, Kinder schon in frühester Jugend an die Natur heranzuführen und sie erleben zu lassen. Als Beispiel nannte Susanne Ost den Wettbewerb um die größten Sonnenblumen, die Aktion Kürbis, Korrekaschte und Rommelbooze, das Setzen, Pflegen und Ernten von Kartoffeln und nicht zuletzt die Herstellung von Süßmost. Die Vereinsvorsitzende abschließend: "Fridolin Lißmann war immer offen für Neues mit unermüdlichem Einsatz und hat unseren Verein wesentlich geprägt und letztlich zu dem gemacht, was er heute ist."

Fridolin Lißmann dankte in bewegten Worten für die Ehrung und sagte: "Wir haben in einem guten Team gute Arbeit für die Allgemeinheit geleistet." se