| 20:20 Uhr

Freundeskreis-Selbsthilfegruppe lädt zu regelmäßigen Treffen ein

St. Wendel. Seit kurzer Zeit gibt es eine Freundeskreis-Selbsthilfegruppe in St. Wendel. Die Gruppe trifft sich ab sofort jeden ersten und zweiten Montag im Monat sowie jeden dritten Mittwoch im Monat im Selbsthilfegruppenraum des St. Wendeler Gesundheitsamtes, Mommstraße 21-31. Die Treffen beginnen um 18.30 Uhr

St. Wendel. Seit kurzer Zeit gibt es eine Freundeskreis-Selbsthilfegruppe in St. Wendel. Die Gruppe trifft sich ab sofort jeden ersten und zweiten Montag im Monat sowie jeden dritten Mittwoch im Monat im Selbsthilfegruppenraum des St. Wendeler Gesundheitsamtes, Mommstraße 21-31. Die Treffen beginnen um 18.30 Uhr. Die Freundeskreis-Selbsthilfegruppen sprechen in erster Linie Menschen mit Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit an, sind jedoch auch offen für andere Süchte, wie Spielsucht oder Essstörungen. Angehörige sind ebenso willkommen wie Suchtkranke. Die Freundeskreise setzen auf persönliche Beziehungen, die Treffen sind geprägt von offenem Austausch, gegenseitiger Unterstützung und Freundschaft als Grundlage für ein Leben ohne Suchtmittel. Die Gruppenleiter arbeiten ehrenamtlich und sind für ihre Aufgabe geschult und ausgebildet. redBetroffene und Angehörige können auch ohne vorherige Anmeldung die Treffen besuchen oder sich mit den Gruppenleitern in Verbindung setzen: Mike und Sabine Uhl, Tel. (0 68 57) 65 06. Auskunft erteilt zudem das Gesundheitsamt des Landkreises St. Wendel, Tel. (0 68 51) 8 01 53 22.