| 20:25 Uhr

Flotter Porsche-Flitzer lässt Kinder in Klarenthal staunen

Werkstattleiter Dominic Blaumeiser beantwortet eine Frage von Justin, die anderen Kinder hören aufmerksam zu. Foto: Andreas Lang
Werkstattleiter Dominic Blaumeiser beantwortet eine Frage von Justin, die anderen Kinder hören aufmerksam zu. Foto: Andreas Lang
Klarenthal. So ein schicker Sportflitzer aus Zuffenhausen fasziniert nicht nur erwachsene Autofahrer. Als Dominic Blaumeiser, Werkstattleiter des Premio Reifenservice Sofski in Klarenthal, der Schulranzenbande des katholischen Kindergartens St. Bartholomäus einen Blick unter eine solche Porsche-Haube gewährte, stellten ihm die sechsjährigen Vorschulkinder viele Fragen Von SZ-Mitarbeiter Andreas Lang

Klarenthal. So ein schicker Sportflitzer aus Zuffenhausen fasziniert nicht nur erwachsene Autofahrer. Als Dominic Blaumeiser, Werkstattleiter des Premio Reifenservice Sofski in Klarenthal, der Schulranzenbande des katholischen Kindergartens St. Bartholomäus einen Blick unter eine solche Porsche-Haube gewährte, stellten ihm die sechsjährigen Vorschulkinder viele Fragen. Besonders Justins Wissensdurst war kaum zu bändigen. "Wofür ist diese Stange da?", fragt er und zeigt auf das entsprechende Bauteil. Christine Comtesse und Anja Dilk begleiten die Gruppe in die Werkstatt.Den Gruppennamen Schulranzenbande haben sich die Kleinen ebenso ausgesucht wie das Thema ihres Projektes, mit dem sie die Kindergartenzeit hinter sich lassen wollen. Comtesse: "Beim Projekt geht es um Autos, und zum Abschluss wollen die Kinder sogar selbst ein Auto bauen." Wie das aussehen soll, steht noch lange nicht fest. Vielleicht kommt eine Seifenkiste dabei heraus, möglicherweise aber auch was ganz anderes. "Das hängt davon ab, was den Kindern so einfällt", erklärt Comtesse geheimnisvoll.



Also macht ein Besuch bei der Autowerkstatt Sinn. Auf Papptellern halten sie mit Zeichnungen all das fest, was sie für wichtig halten. "Im Dezember hatten wir dem evangelischen Kindergarten vier Bobby-Cars geschenkt, jetzt ist der katholische Kindergarten dran", sagt Geschäftsführerin Christiane Wacht. Auch die neue Lackierkabine durften sich die Kinder ansehen. "Heute machen wir zum ersten Mal eine solche Führung, gut möglich, dass wir das in Zukunft öfter machen", meint Wacht. Die Kinder finden auch die Reifen spannend, die auf dem Firmengelände in allen Größen zu finden sind. In der Lagerhalle machen die meisten von ihnen erstmals die Erfahrung, Reifengummi bewusst zu riechen. Am Ende des Werkstattbesuchs liefern sich die Jungs und Mädchen dann noch spannende Bobby-Car-Rennen.