| 20:29 Uhr

Feuerwehreinsatz in Dudweiler wegen brennenden Abfalls

Dudweiler. Glimpflich ist am Donnerstagabend ein Brand in Dudweiler verlaufen: Gegen 21.45 wurde die Saarbrücker Feuerwehr zu einem viergeschossigen Wohnhaus in die Albertstraße gerufen. In einer Wohnung hatte sich den Angaben der Feuerwehr zufolge Unrat entzündet und gebrannt. Das Feuer sei jedoch schnell unter Kontrolle gebracht worden

Dudweiler. Glimpflich ist am Donnerstagabend ein Brand in Dudweiler verlaufen: Gegen 21.45 wurde die Saarbrücker Feuerwehr zu einem viergeschossigen Wohnhaus in die Albertstraße gerufen. In einer Wohnung hatte sich den Angaben der Feuerwehr zufolge Unrat entzündet und gebrannt. Das Feuer sei jedoch schnell unter Kontrolle gebracht worden.Die Bewohnerin der Wohnung konnte gerettet werden. Sie erlitt eine Rauchvergiftung und wurde in die Klinik nach Sulzbach gebracht. Der Qualm war bereits zu zwei weiteren Bewohnern des Hauses vorgedrungen, diese blieben jedoch unverletzt. Die anderen Bewohner des Hauses verließen vorsichtshalber das Wohnhaus, konnten jedoch nach kurzer Zeit wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.


Die Feuerwehr entflüftete das Wohnhaus; die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist derzeit trotzdem unbewohnbar. Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt, die Ermittlungen laufen.

Die Feuerwehr war mit dem Löschbezirk Dudweiler und drei Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr vor Ort. Insgesamt waren bei dem Brand 45 Feuerwehrleute im Einsatz. red