| 20:11 Uhr

Feuerwehr zeigt Stolz auf ihre Tradition

Ludweiler. 125 Jahre - auf ein solches Jubiläum kann jeder Verein und insbesondere die Ludweiler Feuewehr stolz sein. Im Vorfeld der Jubiläumsfeierlichkeiten hatte die Volksbank Saarlouis mit Geschäftstellenleiter Christof Schreiner am Mittwochabend in ihrer Ludweiler Zweigstelle zu einer Ausstellung eingeladen

Ludweiler. 125 Jahre - auf ein solches Jubiläum kann jeder Verein und insbesondere die Ludweiler Feuewehr stolz sein. Im Vorfeld der Jubiläumsfeierlichkeiten hatte die Volksbank Saarlouis mit Geschäftstellenleiter Christof Schreiner am Mittwochabend in ihrer Ludweiler Zweigstelle zu einer Ausstellung eingeladen. In Bildern von den Anfängen aus dem Jahr 1901, denkwürdigen Einsätzen oder historischen Uniformen wurde die Geschichte der Ludweiler Feuerwehr lebendig. In einem Grußwort hob Oberbürgermeister Klaus Lorig den riesigen Fortschritt hervor, den das Feuerwehrwesen seit seinen Anfängen verzeichnet habe. Mit hohem Ausbildungsstandard und hoch entwickeltem technischen Gerät gebe man den Menschen Sicherheit - manchmal unter Einsatz des eigenen Lebens und mit großem ehrenamtlichem Engagement zu jeder Tages- und Nachtzeit. Löschbezirksführer Rainer Eichenwald hob die Einsatzbereitschaft seiner 51 Wehrleute, darunter auch fünf Frauen, hervor, die sich durch einen großen kameradschaftlichen Zusammenhalt auszeichneten. Die Ausstellung in der Ludweiler Volksbank-Geschäftsstelle steht noch bis zum 19. Juni während der üblichen Schalteröffnungszeiten für einen Besuch offen. Richtig los geht es mit dem Jubiläum, wenn am Freitag, 24. Juli, im Festzelt nach einem Empfang um 19 Uhr die Geschichte der Feuerwehr präsentiert wird. Am Samstag, 25. Juli, steht ein Wettkampf im Warndtstadion auf dem Programm, ehe um 14 Uhr zur Jahreshauptübung angetreten wird. Abends darf man sich auf den Auftritt der Band Rambling Rovers freuen. Am Sonntag, 26. Juli, gibt's vormittags einen ökumenischen Gottesdienst, um 19 Uhr das Abschlusskonzert der Brass-Band Ludweiler und um 22 Uhr den großen Zapfenstreich. hla