| 21:04 Uhr

Feuer in Merziger Wohnhaus verursacht hohen Sachschaden

 Über die Drehleiter rückte die Wehr dem Brand zu Leibe. Foto: Rup
Über die Drehleiter rückte die Wehr dem Brand zu Leibe. Foto: Rup
Merzig. Wohnhaus-Brand am Dienstagnachmittag in der Merziger Waldstraße: Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl und auf ein Nachbarhaus. Nach Feuerwehrangaben hatte sich der Brand vom Badezimmer aus durch die Decke auf andere Hausbereiche ausgebreitet. Die starke Rauchentwicklung deutete zunächst auf einen Dachstuhl-Brand hin Von SZ-Mitarbeiter Rolf Ruppenthal

Merzig. Wohnhaus-Brand am Dienstagnachmittag in der Merziger Waldstraße: Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl und auf ein Nachbarhaus.Nach Feuerwehrangaben hatte sich der Brand vom Badezimmer aus durch die Decke auf andere Hausbereiche ausgebreitet. Die starke Rauchentwicklung deutete zunächst auf einen Dachstuhl-Brand hin. Zwei Anwohnerinnen, darunter eine 90-jährige Frau, konnten sich rechtzeitig und aus eigener Kraft in Sicherheit bringen. Mutter und Tochter kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Die Feuerwehr Merzig war mit rund einem Dutzend Fahrzeugen und über 60 Mann aus den drei Löschbezirken Brotdorf, Besseringen und Merzig im Einsatz und wurde zudem von der Feuerwehr Mettlach unterstützt. Auch der Rettungsdienst war binnen kürzester Zeit an der Einsatzstelle. Kräfte der Polizei sorgten für eine Vollsperrung der Waldstraße.


Als Ursache des Brandes wird ein technischer Defekt vermutet. Die Kripo nahm noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen nach der Brandursache auf.



Starker Brandgeruch

Durch den Brand entstand massiver Sachschaden im Haus. Von der Wehr musste ein Zwischendecke abgetragen werden, um versteckte Glutnester offen zu legen und abzulöschen. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten die beiden Hausbewohnerinnen wieder in das Haus zurückkehren. Starke Rauch- und Brandgeruch sowie die Schäden durch das Feuer sorgten jedoch für Beeinträchtigungen.