| 00:00 Uhr

Festival-Chefin eröffnet Marceau-Ausstellung

Nunkirchen Bücherei Eselsohr macht Ferien Von Donnerstag, 25. Juli, bis einschließlich Donnerstag, 8. rw

August, ist die Bücherei Eselsohr in Nunkirchen geschlossen. Ab Sonntag, 11. August, ist die Bücherei dann wieder zu den gewohnten Zeiten sonntags in der Zeit von 11 bis 12 Uhr und donnerstags von 18 bis 19 Uhr geöffnet.

Gusenburg

Sommerkonzert in der katholischen Kirche



Ein Sommerkonzert gibt der Maasstedelijk Meisjes- und Jongenkoor aus Rotterdam am Mittwoch, 24. Juli, um 19 Uhr in der katholischen Kirche in Gusenburg. Unter der Leitung von Anneke van Es singen die geschulten Stimmen der sieben- bis 21-jährigen bekannte Werke von "Mendelssohn bis Memory".

Der Eintritt ist frei - um eine Spende wird gebeten.

Saarbrücken

Jugendliche musizieren für mehr Demokratie

Der Verein 2. Chance Saarland e.V. veranstaltet am Donnerstag, 18. Juli, im Kleinen Klub der "Garage" in Saarbrücken (Bleichstraße) ein Konzert mit der 22-jährigen Helena Rudolph. Es ist die dritte Veranstaltung der Konzertreihe "Jugend für Demokratie". Mit ihr möchte sich der Verein für Demokratie stark machen und gegen Fremdenhass aussprechen. Die Jugendlichen werden mit ihrer Musik und eigenen Texten zu "Botschaftern der Demokratie".

Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr). Der Eintritt kostet pro Person 8 Euro.

Saarbrücken

Klavierabend in der Kunsthochschule

Zu einem Klavierabend mit Tobias Naumann lädt die Kunsthochschule Saarbrücken am Samstag, 20. Juli, 19 Uhr, ins Foyer ihrer Räume in der Keplerstraße 3-5 ein. Es erklingen die französischen Suiten h-Moll, G-Dur und E-Dur von Johann Sebastian Bach. Tobias Naumann wurde 1976 in Saarbrücken geboren. Er studierte an den Musikhochschulen Saarbrücken und Frankfurt am Main Kirchenmusik. Seit 2008 wirkt er als Organist an der Apostelkirche Kaiserslautern.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Saarbrücken

Festival-Chefin eröffnet Marceau-Ausstellung

Um das Schaffen der französischen Filmschauspielerin Sophie Marceau geht es noch bis 30. August in einer Ausstellung in der Kundenhalle der SaarLB, Ursulinenstraße 2. Marceau wurde vor rund 30 Jahren mit den "La Boum"-Filmen bekannt.