| 22:03 Uhr

„CDU will eigene Leute schützen“
FDP vermisst von CDU tragfähiges Konzept für LSVS

Saarbrücken. Die FDP Saar hat gestern die Große Koalition aufgefordert, den Landessportbund-Skandal entschiedener aufzuarbeiten. Zudem müsse ein tragfähiges Zukunftskonzept gemeinsam mit allen Beteiligten erarbeitet werden, sagte Joachim Geiger, sportpolitischer Sprecher der FDP Saar. red

„LSVS und Landesregierung übertreffen sich jeden Tag aufs Neue mit Enthüllungen, Forderungen, Beschimpfungen und Überlegungen. Was allerdings komplett fehlt, ist eine ernsthafte Aufarbeitung und ein Konzept, das zukunftsfähig ist und nicht nur zu Lasten der Mitarbeiter, Sportler und Verbände geht“, betonte Geiger. Es habe den Anschein, als wolle besonders die CDU ihre Leute so lange schützen, wie es noch gehe. Das gipfele in der Androhung von Innenminister Klaus  Bouillon (CDU), den LSVS notfalls abzuwickeln.