| 20:27 Uhr

LSVS-Affäre
FDP: Rechnungshof soll Übergabe von Schecks prüfen

Saarbrücken. Die Saar-FDP fordert den Landesrechnungshof und die Staatsanwaltschaft auf, zu überprüfen, ob CDU-Politiker mit der Übergabe von Schecks des Landessportverbandes gegen geltendes Recht zur Parteienfinanzierung verstoßen haben.

Die Methode rieche nach illegaler Parteienfinanzierung. Für die Aufklärung genüge es nicht, dass die CDU einen Gutachter beauftrage. Das Ausstellen und die Übergabe der Schecks sind laut Staatsanwaltschaft Gegenstand der Ermittlungen im Verfahren gegen den Ex-LSVS-Hauptgeschäftsführer.