| 00:00 Uhr

FDP fordert mehr Polizeipräsenz im Kampf gegen Vandalen

Saarbrücken. Nach SZ-Berichten über Vandalismus in Saarbrücken fordert die FDP im Stadtrat ein härteres Vorgehen gegen Randalierer. Diese hatten in der vergangenen Woche im Toto-Bad Schäden angerichtet und eine Abfalltonne an der Berliner Promenade in die Saar geworfen und die Treppe beschädigt (wir berichteten). red

Das Anti-Graffiti-Konzept, das die FDP gefordert hatte, werde nun umgesetzt. Aus Sicht der Liberalen müssten die Polizei und der kommunale Ordnungsdienst abends und nachts verstärkt Präsenz zeigen, um Randalierer abzuschrecken oder auf frischer Tat zu ertappen. Insbesondere die Berliner Promenade, die Bahnhofstraße und die Mainzer Straße müssten stärker beobachtet werden.