| 00:00 Uhr

FCS-Frauen vertrauen auf die eigene Jugend

Völklingen Einbruch in Schmuckgeschäft In der Nacht zum Montag wurden bei einem Einbruch in ein Schmuckgeschäft in der Rathausstraße in Völklingen mehrere Uhren der Marke ICE-Watch gestohlen. Hierbei schlugen zwei maskierte Männer eine Schaufensterscheibe ein, stahlen die Uhren aus der Auslage und flüchteten anschließend mit der Beute in Richtung Bahnhof. red



Hinweise an die Polizei in Völklingen unter der Telefonnummer (0 68 98) 20 20.

Morgen Kinderzirkus auf dem Kolpingplatz


Die Reihe "Klamauk unterm Schirm" auf dem Völklinger Kolpingplatz läuft weiter. Bei freiem Eintritt wird jeden Mittwoch um 15 Uhr in den Sommerferien eine Kinderveranstaltung geboten. Am Mittwoch, 31. Juli, wird der Kolpingplatz von Mumpe Naseweis in eine Zirkusmanege verwandelt. Im Anschluss an den Klamauk heißt es wieder "Mittwoch ist Mitmachtag". Diesmal haben sich die Fußballer des SV Röchling Völklingen angesagt.

Fenne

Lücke klafft in Schallschutzwand

Anwohner der Saarbrücker Straße in Fenne bekommen derzeit mehr Autobahnlärm zu hören als sonst: Nach einem Abriss klafft eine Lücke in der Schallschutzwand. Sie soll schnellstmöglich geschlossen werden, so der Landesbetrieb für Straßenbau. >

Regionalverband

Saarbrücken spart an der Beleuchtung



Die Stadt Saarbrücken muss wegen der hohen Schulden von über einer Milliarde Euro auch bei der Straßenbeleuchtung sparen. Zehn Prozent aller Leuchten sollen ausgemustert werden. 25 000 Lichter erhellen derzeit die Straßen und Plätze Saarbrückens. Das wären dann also 2500 Leuchten weniger. >

Familienbildungsstätte macht 110 Angebote

Rund 110 Bildungsangebote macht die Evangelische Familienbildungsstätte des Diakonischen Werkes an der Saar Menschen aller Altersgruppen im zweiten Halbjahr. Das Programm soll Lust auf lebenslanges Lernen machen und dem Baby ebenso viel bieten wie Senioren. >

Sport regional

FCS-Frauen vertrauen auf die eigene Jugend

Die Frauen-Fußballmannschaft des FCS bereitet sich auf die Saison in der 2. Bundesliga vor. Sieben der neun Neuzugänge kommen aus der eigenen Jugend. Damit will die Mannschaft von Trainer Winfried Klein noch nicht den Aufstieg anpeilen, aber oben mitspielen. >