| 20:35 Uhr

FC Landsweiler-Reden überrascht beim Turnier in Elversberg

Elversberg. Beim Fußball-Hallenturnier der SV Elversberg am vergangenen Wochenende in der Großenbruchhalle gewann Borussia Neunkirchen im Finale gegen den FC Landsweiler-Reden mit 3:1. Bezirksligist Landsweiler war die Überraschungsmannschaft des Turniers

Elversberg. Beim Fußball-Hallenturnier der SV Elversberg am vergangenen Wochenende in der Großenbruchhalle gewann Borussia Neunkirchen im Finale gegen den FC Landsweiler-Reden mit 3:1. Bezirksligist Landsweiler war die Überraschungsmannschaft des Turniers. Im Halbfinale schlug der FC sogar Gastgeber SVE II, für die Oberligaspieler und Regionalliga-Profis auf dem Parkett standen, mit 9:8 nach Siebenmeterschießen. 5:5 hatte es nach der Verlängerung gestanden. Im Finale war am Sonntagabend dann Oberligist Borussia Neunkirchen allerdings eine Nummer zu groß für Landsweiler. In der Zwischenrunde hatte diese Partie noch mit 2:2 geendet. Aber im Finale ließ Neunkirchen keine Gefahr aufkommen und gewann mit 3:1. Neben 800 Euro durfte sich die Borussia auch über 23,5 Masterspunkte freuen.Für die SVE II blieb noch der Trost, dass sie das Spiel um Platz drei mit 3:2 gegen die SVGG Hangard gewinnen konnten. Das nur mit A-Jugendlichen bestückte Team der SVE I war in der Zwischenrunde ausgeschieden, wo es gegen die eigene Zweite mit 0:5 verlor. Dort war auch Endstation für den Landesligisten SV St. Ingbert, der alle drei Zwischenrundenspiele verlor. Der TuS Rentrisch war bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Insgesamt sahen das Turnier 450 Zuschauer an zwei Tagen. mars