| 00:00 Uhr

FC Homburg bestreitet in Wadrill sein letztes Testspiel vor der Saison

Wadrill. Schon seit 90 Jahren wird in Wadrill und Gehweiler Fußball gespielt. Dies nahmen die Verantwortlichen des FC Wadrill zum Anlass, auch die diesjährigen Fußballtage vom 19. eb

bis 21. Juli unter dieses Motto zu stellen. Los geht es heute um 19 Uhr mit der Vorstellung der Neuzugänge und des Kaders der drei Aktiven-Mannschaften, die in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Löstertal starten. Die erste Garnitur spielt in der Landesliga, die zweite Mannschaft in der Kreisliga A Hochwald, die dritte bestreitet in der Reserverunde die Vorspiele zur Zweiten. Ab 19.30 Uhr zeigen die Jungs in lockeren Trainingsspielchen Kostproben ihrer Trainingsarbeit zur Vorbereitung auf die neue Saison.

Am Samstag rollt das runde Leder weiter. Für 15 Uhr konnte mit dem FC Homburg eine absolute Spitzenmannschaft aus dem Saarland gewonnen werden. Der Regionalligist bestreitet sein letztes Vorbereitungsspiel vor Saisonbeginn gegen Saarlandliga-Aufsteiger VfL Primstal. Um 17 Uhr absolviert die SG Wadrill-Löstertal ein erstes Trainingsspiel vor heimischer Kulisse gegen den Landesliga-Aufsteiger Bardenbach. Den Abschluss um 19 Uhr bildet die Begegnung der SG Wadrill-Löstertal III gegen den VfR Otzenhausen II. Am Sonntag beginnt das Programm um 14 Uhr mit der Partie SG Wadrill-Löstertal II gegen SV Monzelfeld. Um 16 Uhr stehen sich im Gemeindeduell Landesligist SV Weiskirchen und Nachbar SV Konfeld aus der Kreisliga A Hochwald gegenüber. Ab 18 Uhr trifft dann die SG Wadrill-Löstertal in einem weiteren Testspiel auf den Verbandsligisten FSG Schmelz-Limbach.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei, es wird aber um eine Spende gebeten, die wie in den vergangenen Jahren der Rudi-Kappés-Stiftung zugute kommen wird. Rudi Kappés war von 1992 bis 1996 erfolgreicher Trainer des FC Wadrill. Im Jahr 2002 kam er bei einem Autounfall tragisch ums Leben. Die nach ihm benannte Stiftung unterstützt unschuldig in Not geratene Menschen im Saarland.