| 00:00 Uhr

Fantasy-Fans sind am Zug

Fantastische Gestalten besuchten die Fark. Foto: Anika Meyer
Fantastische Gestalten besuchten die Fark. Foto: Anika Meyer FOTO: Anika Meyer
Illingen. . Jetzt kommen sie nicht mehr drumrum, künftig wird es wohl jährlich einen Fantasy- und Rollenspiel-Konvent in Illingen geben müssen. ji

Die erste Messe hat den Veranstaltern Benjamin Kiehn und Dirk Boudier schon einen unerwartet hohen Zuspruch beschert - und damit auch fast 10 000 Euro für den Kinderhospizdienst gebracht. Aus der ganzen Bundesrepublik waren die Besucher angereist (wir berichteten). Eigentlich, so hatte Kiehn der SZ verraten, sollte die Fantasy-Messe im Zwei-Jahres-Rhythmus mit dem Mittelalter-Markt stattfinden. Doch die Fans wollen mehr. Allen voran der Völklinger Fotograf Jan Schäfer. Der hatte Kiehn gesagt, er wolle diese Messe unbedingt. Kiehn glaubte erst nicht so recht an den Erfolg, hatte zugesagt: Wenn's 1000 hier wollen, dann okay. Schäfer, nicht faul, schritt zur Tat, hat eine Fangruppe gegründet. In einer Woche sollen 1000 "Gefällt mir" zusammenkommen, so der Deal, dann gibt es die Messe jedes Jahr. Innerhalb von 24 Stunden sind es gestern bereits 500 gewesen, die Fangemeinde ließ sich nicht lange bitten. Fans von Hamburg bis München, aus Frankreich und sogar England haben sich auf dieser Plattform zusammengeschlossen, wie Kiehn mitteilt.

Den freut als Kämmerer der Gemeinde dann auch noch eines: Der Spaß kostet die Gemeinde keinen Cent. Und tut noch jede Menge Gutes.

www.facebook.com/

FarkJedesJahr