| 20:30 Uhr

Fahrt nach Berlin nur knapp verpasst

Die stolzen Vize-Landesmeister im Schul-Basketball. (von links: Lars Theisen, Andreas Kronewald, Julian Gros, Anton Kronewald, Nils Leonhardt und Dorian Leonhardt). Foto: IGS
Die stolzen Vize-Landesmeister im Schul-Basketball. (von links: Lars Theisen, Andreas Kronewald, Julian Gros, Anton Kronewald, Nils Leonhardt und Dorian Leonhardt). Foto: IGS
Dillingen. Beim Endrundenturnier Jugend trainiert für Olympia der Basketball-Schulmannschaften (Jahrgänge 1997 bis 2000), hat die Mannschaft der Integrierten Gesamtschule Dillingen Anfang Dezember den zweiten Platz belegt

Dillingen. Beim Endrundenturnier Jugend trainiert für Olympia der Basketball-Schulmannschaften (Jahrgänge 1997 bis 2000), hat die Mannschaft der Integrierten Gesamtschule Dillingen Anfang Dezember den zweiten Platz belegt. Zunächst gelangen den Jungs von Sportlehrer Dietmar Wickert klare Siege gegen das Illtalgymnasium aus Illingen (34:9), das Gymnasium am Stadtgarten aus Saarlouis (49:17) und das Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium aus Völklingen (38:29). In einem echten Endspiel trafen in der vierten Begegnung die noch ungeschlagenen Teams der IGS Dillingen und des Max-Planck-Gymnasium aus Saarlouis aufeinander. Es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, in der sich keine Mannschaft absetzen konnte. Eine kurze Schwächephase der IGS-Basketballer - fünf Würfe sprangen vom Ring zurück ins Feld - nutzten die Saarlouiser konsequent. Die direkten Gegenzüge wurden treffsicher verwandelt, ein Zehn-Punkte Vorsprung herausgespielt. Diese Führung der Saarlouiser konnten die Dillinger bis Spielende nicht mehr aufholen. Die Saarlouiser gewannen mit 37:24. Damit haben die IGS-Basketballer nur denkbar knapp die Fahrt zum Bundesfinale nach Berlin verpasst. Da die IGS-Spieler mit Abstand die jüngsten im Turnier waren, lässt dies für das Turnier im nächsten Jahr berechtigte Hoffnungen auf eine noch bessere Platzierung zu. red