Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:12 Uhr

Ex-Rotlichtkönig Hugo Lacour ist wieder auf freiem Fuß

Saarbrücken. Der als Rotlichtkönig bekannt gewordene Hugo Lacour ist am Mittwochmorgen nach 17 Jahren Haft aus dem Saarbrücker Gefängnis Lerchesflur entlassen worden. 1997 war Lacour wegen Mordes an einem Bordellbesitzer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Leiche des Bordellbesitzers wurde nie gefunden

Saarbrücken. Der als Rotlichtkönig bekannt gewordene Hugo Lacour ist am Mittwochmorgen nach 17 Jahren Haft aus dem Saarbrücker Gefängnis Lerchesflur entlassen worden. 1997 war Lacour wegen Mordes an einem Bordellbesitzer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Leiche des Bordellbesitzers wurde nie gefunden. Der heute 65-jährige Lacour wurde an seinem ersten Tag auf freiem Fuß von seinem Sohn vom Gefängnis abgeholt. Gegenüber dem Saarländischen Rundfunk sagte Lacour unmittelbar nach seiner Freilassung, dass er nun die Wiederaufnahme des Verfahrens anstrebe. Lacour hatte stets seine Unschuld an dem Tod des Bordellbesitzers beteuert. Doch die Strafrichter verurteilten ihn am Ende eines zweijährigen Indizien-Prozesses wegen Mordes. Nun wurde nach 17 Jahren Haft der Rest von Lacours Strafe zur Bewährung ausgesetzt. red