| 21:09 Uhr

Hochbegabtenförderung
Erstes flächendeckendes Netzwerk für Begabtenförderung im Saarland

Saarbrücken. Von Caroline Rübe

Im Saarland ist das bundesweit erste, flächendeckende Netzwerk für die Beratung in der Begabtenförderung entstanden. Nun stehen alle Erziehungsberatungsstellen und Schulpsychologischen Dienste auch potenziell leistungsstarken Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. Dies ist nach Angaben des Bildungsministeriums dem Qualifizierungsprojekt Karg Campus Beratung Saarland zu verdanken, welches durch die Karg-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium gegründet wurde.


Hierbei wurden insgesamt 14 Beratungsdienste zwei Jahre lang im Thema Hochbegabung und Begabtenförderung weiter qualifiziert und miteinander vernetzt. Es wurden Grundlagen im Thema Hochbegabung, Schlüsselthemen der Diagnostik und Beratungsansätze für Hochbegabte und deren Eltern vermittelt. So, heißt es aus dem Ministerium, könnten mehr hochbegabte Kinder und Jugendliche, besonders aus unterrepräsentierten Gruppen, gefunden und gefördert werden.

„Kein Talent darf verloren gehen – und dabei spielen gerade individuelle Diagnostik und Beratung eine Schlüsselrolle“, sagt Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD).