| 00:00 Uhr

Erste Erfahrungen mit Instrumenten sammeln

Klavierlehrer Antonio Fernandez, hier 2008 während eines Besuchs der benachbarten Viktoria-Grundschule in der Püttlinger Musikschule. Foto: Andreas Engel
Klavierlehrer Antonio Fernandez, hier 2008 während eines Besuchs der benachbarten Viktoria-Grundschule in der Püttlinger Musikschule. Foto: Andreas Engel FOTO: Andreas Engel
Püttlingen. Preiswert aber gründlich die Interessen für Musik austesten: Die Musikschule Püttlingen bietet einwöchige Schnupperkurse (5x2 Stunden) für Kinder und Jugendliche an, in den Bereichen Akkordeon, Klavier und Schlagzeug. hof

Mit Musik geht es beschwingt durch die Großen Ferien: In den Schnupperkursen der Püttlinger Musikschule können Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren ein Instrument von der Pike auf kennenlernen und ausprobieren, ob es ihnen gefällt. Zur Auswahl stehen Akkordeon, Klavier und Schlagzeug. Die Kurse finden alle in der Musikschule auf der Ritterstraße statt (Theolinde-Katzenmaier-Straße 7).

Die Kurse umfassen jeweils fünf aufeinanderfolgende Tage mit je zwei Zeitstunden. Die Termine: Montag, 22. Juli, 10 bis 12 Uhr, startet "Akkordeon für alle" unter Leitung von Hans-Dieter Morsch. Ob französische Musik oder Folklore aus Südamerika, das Akkordeon hat viele faszinierende Seiten. Man denke nur an die Konzerte mit Marcel Adam oder an die stimmungsvollen Tanzfeste, die es letzten Sonntag zum französischen Nationalfeiertag gab.

Den Akkordeon-Kursus können Kinder und Jugendliche mit und ohne Vorkenntnisse besuchen. Wer schon ein Akkordeon zu Hause hat, bringt es einfach mit. Ansonsten wird eins gestellt.

Die Schlagzeuger sind im Köllertal im Vormarsch: Nach Auskunft des Püttlinger Kulturbüros haben sich in diesen Sommerferien doppelt so viele Kinder für einen Schlagzeugkursus bei Thomas Kraus angemeldet wie voriges Jahr. Die beiden ersten Kurse waren bereits lange vor Ferienbeginn ausgebucht. Aber in der vierten Ferienwoche, also von Montag, 29. Juli, bis zum Freitag, 2. August, jeweils 14 bis 16 Uhr, sind noch vier Plätze zu haben. Dieser Kursus richtet sich an absolute Neueinsteiger, die Spaß an Rhythmus haben.

Das Schlagzeug hat den Vorteil, dass sehr schnell hörbare Erfolge erzielt werden. Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 15 Jahren können nach einer Schnupperwoche einfache Grooves spielen. Zum Kursinhalt gehören die Grundlagen des Schlagzeugspiels, wie etwa Stockhaltung, Spielposition, Hand- und Fußtechnik. Außerdem bekommen die Nachwuchsmusiker einen Einblick in die verschiedenen Stile der Popmusik.

In der fünften Ferienwoche, 5. bis 9. August, 9 bis 11 Uhr, folgt "Spaß am Klavier" für Kinder von sechs bis zehn. Ein Klavier hat 88 Tasten, und das hat den großen Vorteil, dass man sofort einen schönen, wohlklingenden Ton erzeugen kann. Im Kurs von Antonio Fernandez sind, ebenso wie bei den Akkordeonisten, auch Kinder willkommen, die bereits erste Erfahrungen am Klavier gesammelt haben und sich eine Woche intensiv mit dem Instrument beschäftigen wollen.

Eine Musikwoche, also gleich ob Akkordeon, Klavier oder Schlagzeug, kostet 25 Euro. Anmeldung und Info beim Kulturbüro im Püttlinger Rathaus, 8.30-12 Uhr und 13.30-15.30 Uhr, Tel. (0 68 98) 69 11 50.