| 20:17 Uhr

Erste Barbarafeier des Erlebnisbergwerks Velsen

Die Barbara-Statue ist ein Geschenk französischer Bergleute. Alain und Sylvain Meier haben sie im Eingangsbereich des Bergwerkes Velsen in einer Kohlegrotte installiert. Foto: EBV
Die Barbara-Statue ist ein Geschenk französischer Bergleute. Alain und Sylvain Meier haben sie im Eingangsbereich des Bergwerkes Velsen in einer Kohlegrotte installiert. Foto: EBV
Velsen. Über 70 Mitglieder und Gäste begrüßte der Vorsitzende des Vereins Erlebnisbergwerk Velsen (EBV), Volker Etgen, am Wochenende zur ersten Barbarafeier des Erlebnisbergwerks. Die Kaffeeküche war bis auf den letzen Platz gefüllt

Velsen. Über 70 Mitglieder und Gäste begrüßte der Vorsitzende des Vereins Erlebnisbergwerk Velsen (EBV), Volker Etgen, am Wochenende zur ersten Barbarafeier des Erlebnisbergwerks. Die Kaffeeküche war bis auf den letzen Platz gefüllt.



Gekommen waren unter anderem Romain Dal-Ferro, der Präsident der Apime ("Amis du Patrimoine Industriel de Moselle Est"), Gilbert Schuh, der Präsident des Eurodistrikts Saar-Moselle, der Bezirksbürgermeister von Saarbrücken-West, Claus Theres, und Axel Spies, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Europa. Schuh sagte in seiner Ansprache, die Grube Velsen sei für ihn und den Eurodistrikt von großer Bedeutung. Eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit könne beide Seiten nur stärker machen. Staatssekretär Spies nannte Velsen einen Baustein, um die Erinnerung an den Bergbau aufrecht zu erhalten. Die deutsch-französische Zusammenarbeit im Verein Erlebnisbergwerk sei mehr wert als große Veranstaltungen in Metz oder Brüssel. Romain Dal-Ferro betonte, eine Zusammenarbeit mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte und dem Museum Carreau Wendel werte die ganze Region touristisch auf. Theres zeigte sich sicher, dass die vom Wirtschaftsminister vorgesehene "Straße des Bergbaus" auch durch Velsen führen werde.

Nach den Reden gingen alle, mit Helm und Kopflampen ausgerüstet, in das Erlebnisbergwerk zur Barbara-Statue, einem Geschenk französischer Bergleute. Im Licht der Kopflampen sangen alle das Steigerlied. Dann aß man gemeinsam in der Kaffeeküche. Viele neue Bekanntschaften konnten geschlossen werden.

Und der Bergmannsverein Luisenthal wurde an diesem Tag Mitglied im EBV. red

erlebnisbergwerkvelsen.de