| 21:28 Uhr

Entsetzt über total verstimmten Flügel

Entsetzt über total verstimmten FlügelZu "Liebesträume im Saalbau", SZ vom7./8. Mai:Als Abonnent der schönen Konzerte im Homburger Saalbau - die immer noch der ehemalige Leiter des Homburger Kulturamtes, Hugo Breit, fantastisch organisiert - war ich entsetzt über den total verstimmten Flügel

Entsetzt über total verstimmten Flügel


Zu "Liebesträume im Saalbau", SZ vom7./8. Mai:

Als Abonnent der schönen Konzerte im Homburger Saalbau - die immer noch der ehemalige Leiter des Homburger Kulturamtes, Hugo Breit, fantastisch organisiert - war ich entsetzt über den total verstimmten Flügel. Die Liebesträume von Franz Liszt waren für den Pianisten und Schauspieler Christian Auer und für das Publikum eine Zumutung. Nach Rücksprache in der Pause mit einem Verantwortlichen, meinte er: "Das ist nicht unser Konzertflügel, das ist unser Ersatzflügel, und es lohnt nicht für dieses Theaterstück, ihn stimmen zu lassen". Ich hatte ein Theaterschnupper-Abo. Das war's dann wohl. Ich bleibe lieber dem Konzert-Abo treu. Hoffentlich bleibt uns Herr Breit noch lange erhalten.



Inge Ehrhardt, Homburg