| 00:00 Uhr

Engagiert für Landfrauen und Pflege

Christel Altmeyer erhält die Bundesverdienstmedaille aus den Händen von Sozialminister Andreas Storm. Foto: Becker&Bredel
Christel Altmeyer erhält die Bundesverdienstmedaille aus den Händen von Sozialminister Andreas Storm. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Neunkirchen/Obersalbach. Christel Altmeyer aus Obersalbach erhielt am Montag in der Neunkircher Gebläsehalle die Bundesverdienstmedaille, überreicht von Sozialminister Andreas Storm. Der Minister würdigte die Landwirtin „als engagierte, bodenständige und heimatverbundene Bürgerin“. bub

Besonders liege ihr am Herzen, die Stellung der Frauen auf dem Land zu stärken. Sie setze sich seit langer Zeit mit großem Engagement für die Belange der Landfrauen ein.

Altmeyer kämpfe dafür, die Benachteiligung der Frauen auf dem Lande abzubauen und für sie das Recht auf Bildung und Information zu realisieren. Seit 1980 gehört Christel Irmgard Altmeyer dem Landfrauen-Verein im Ortsverein Obersalbach an und wurde sieben Jahre später in den Landesvorstand der Landfrauen gewählt. Seit 1994 ist sie Mitglied der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer des Saarlandes und gleichzeitig Mitinitiatorin bei der Gründung der Landfrauen-Bildungseinrichtung mit staatlicher Anerkennung. "Außerdem gehört Christel Altmeyer seit 2002 dem Arbeitskreis für Agrarpolitik beim Deutschen Landfrauen-Verband an. Von 2002 bis 2011 war sie Schatzmeisterin im Ortsverein Obersalbach, ist weiterhin Beisitzerin im Kreisverband Saarlouis, seit 2005 stellvertretende Landesvorsitzende der Landfrauen an der Saar", sagte der Minister.

Ihre Ausbildung zur Hauswirtschaftsmeisterin ermögliche es ihr zudem, viele Aufgaben umzusetzen, die sie in den Dorf-, Vereins- und Kirchenveranstaltungen in Obersalbach übernommen habe. Neben ihrem großen ehrenamtlichen Engagement für die Frauen auf dem Land habe sie noch Zeit gefunden, über vier Jahre lang die Pflege ihrer herzkranken Schwiegermutter und ihres an Demenz erkrankten Vaters zu übernehmen.