| 20:28 Uhr

Eliot Fisk eröffnete am Samstag das Gitarrenland

Homburg. Ein herausragendes musikalisches Ereignis erlebten die Besucher am Samstag Abend bei der Eröffnung des Gitarrenland-Festivals im großen Sitzungssaal des Homburger Forums. Kein Geringerer als ein Weltstar der Gitarre, die amerikanische Gitarrenlegende Eliot Fisk, eröffnete das Festival

Homburg. Ein herausragendes musikalisches Ereignis erlebten die Besucher am Samstag Abend bei der Eröffnung des Gitarrenland-Festivals im großen Sitzungssaal des Homburger Forums. Kein Geringerer als ein Weltstar der Gitarre, die amerikanische Gitarrenlegende Eliot Fisk, eröffnete das Festival.Einen ersten Eindruck, was dieses Instrument in den Händen eines Virtuosen alles leisten kann, durften die Zuhörerinnen und Zuhörer im voll besetzten Sitzungssaal des Forums genießen. Eliot Fisk wurden seinem Ruf als Gitarrenvirtuose in jeder Hinsicht gerecht und präsentierte sich als einer der brillantesten und begabtesten Gitarristen unserer Zeit. < Bericht folgt red