| 19:13 Uhr

Eine Woche lang Sternenzauber in Saarlouis

Saarlouis. Der Saarlouiser Astronom Gernot Meiser baut ab dem morgigen Samstag im Saarlouiser Theater am Ring ein Planetarium auf. Er begleitet mit den Himmelsreisen die Jubiläumsausgabe der Saarlouiser Woche und ihren Abschluss, das Volksfest "Emmes", die zum 50. Mal stattfinden. Eine Woche lang präsentiert Meiser Shows und Vorträge mit 360-Grad-Optik und 3D-Effekten für jeweils 80 Zuschauer unter einer Zehn-Meter-Kuppel. Viele Himmelsaufnahmen haben er und Lebensgefährtin Pascale Demy selbst gemacht. Gastvortäge ergänzen die Shows. So berichtet der von Geburt an blinde Gerhard Jaworek über "Blind zu den Sternen" (Samstag, 20 Uhr). Johannes Werres

Der Saarlouiser Astronom Gernot Meiser baut ab dem morgigen Samstag im Saarlouiser Theater am Ring ein Planetarium auf. Er begleitet mit den Himmelsreisen die Jubiläumsausgabe der Saarlouiser Woche und ihren Abschluss, das Volksfest "Emmes", die zum 50. Mal stattfinden. Eine Woche lang präsentiert Meiser Shows und Vorträge mit 360-Grad-Optik und 3D-Effekten für jeweils 80 Zuschauer unter einer Zehn-Meter-Kuppel. Viele Himmelsaufnahmen haben er und Lebensgefährtin Pascale Demy selbst gemacht. Gastvortäge ergänzen die Shows. So berichtet der von Geburt an blinde Gerhard Jaworek über "Blind zu den Sternen" (Samstag, 20 Uhr).


Die Saarlouiser Woche mit zahlreichen Veranstaltungen in den Stadtteilen eröffnet am heutigen Freitag, 20 Uhr, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karenbauer mit einem Fassanstich im größten Saarlouiser Stadtteil, Roden.