| 20:28 Uhr

Eine Udo-Jürgens-Verehrerin fiel ihm sogar um den Hals

Didi Veauthier tourt als Udo-Jürgens-Double durch ganz Deutschland. Foto: Veranstalter
Didi Veauthier tourt als Udo-Jürgens-Double durch ganz Deutschland. Foto: Veranstalter
Lauterbach. Von "Oh, oh, c'est la vie" bis "Merci, chérie": Der Laubacher Kulturverein Plopp präsentierte eine Udo-Jürgens-Live-Show mit Didi Veauthier in "Bernds Bistro". Die Fangemeinde sang begeistert mit. Eine Jürgens-Verehrerin war so angetan, dass sie dem Double aus Bardenbach um den Hals fiel Von SZ-Mitarbeiterin Beatrix Hoffmann

Lauterbach. Von "Oh, oh, c'est la vie" bis "Merci, chérie": Der Laubacher Kulturverein Plopp präsentierte eine Udo-Jürgens-Live-Show mit Didi Veauthier in "Bernds Bistro". Die Fangemeinde sang begeistert mit. Eine Jürgens-Verehrerin war so angetan, dass sie dem Double aus Bardenbach um den Hals fiel. Didi Veauthier fühlte sich im Pfarrhaus-Bistro pudelwohl, sprich: "Wie im Wohnzimmer". Seine Stimme klingt genauso wie die von Udo Jürgens, und er sieht Jürgens auch ähnlich. Vom Typ her. Schlank, glatte dunkle Haare. Das Gesicht ist vielleicht etwas rundlicher, aber Didi Veauthier ist schließlich 28 Jahre jünger als sein großes Vorbild. Gilet, Schlips und rotes Schmusetuch ergänzen den Udo-Look.Der Tischlermeister aus Bardenbach hat dem Star aus der Schweiz nie bewusst nachgeeifert. Eigentlich war es mehr Zufall. Als er einmal beim heimischen Musikverein "Griechischer Wein" anstimmte, fragten die anderen verblüfft, ob es Playback sei. Weil man die eigene Stimme anders wahrnimmt, als andere es tun, war es Veauthier selbst nicht aufgefallen. Er mag die Jürgens-Texte. Er müsse sich nicht verbiegen, er könne sich mit den Liedern identifizieren, sagt er. Etwa 30 Udo-Lieder umfasst sein Repertoire. Über 1000 gibt es - da ist noch Luft nach oben.



Über Mundpropaganda sprach sich das Talent herum. Man bucht ihn für Geburtstage und Firmenfeiern. Mittlerweile ist der Tischlermeister als Udo in ganz Deutschland unterwegs. Als 2009 das ZDF anrief, um ihn für die Generalprobe zur Udo-Jürgens-Geburtstagsgala zu buchen, dachte er zuerst, es sei ein Witz für die versteckte Kamera. Es war ernst gemeint. Bei dieser Gelegenheit hat Udo Jürgens ihm das rote Einstecktuch geschenkt. Auch der weiße Frotteemantel, den er bei einer Liedernummer trägt, ist sozusagen Echt-Udo, weil handsigniert. Bei großen Auftritten - beispielsweise im Hamburger Theaterzelt - ist ein Orchester zugegen. In Lauterbach arbeitete Didi Veauthier mit Halbplayback, mit Hintergrundmusik, die er zusammen mit einem Tontechniker aufgenommen hatte.

Bei der Choreografie halfen die Veranstalter kräftig mit. So gab es Wunderkerzen zum "Noch niemals in New York". Mitsingen funktionierte fast von allein - eine kleine Handbewegung, und schon setzte der Publikumschor ein. Dass er nicht nur doubeln, sondern auch imitieren kann, bewies Veauthier bei einer Rudi-Carell-Hommage mit niederländischem Zungenschlag.

plopp.de

udo-live-show.de