| 00:00 Uhr

Eine kleine Idylle mit großem Vereinsleben

In Rissenthal hatte sich die Dorfbevölkerung schon auf der Kirchentreppe positioniert, als noch ein Nachzügler eintrudelte, der natürlich mit aufs Foto wollte. „Komm schnell, jeder Mann zählt“, hörte man aus der Menge die Aufforderung, und so wurde das Ganze ein gelungenes Gruppenfoto vor schönem Hintergrund. Von SZ-MitarbeiterinRuth Solander



Umgeben von bewaldeten Steilhängen, ist Rissenthal ein schmuckes Kleinod in der Gemeinde Losheim. Die Vereine und die Dorfbevölkerung helfen mit, dass ihr Heimatdorf viele idyllische Plätzchen vorweisen kann. Bei der Aktion "Tatort Dorfmitte" hat der Obst- und Gartenbauverein mit über 30 Helfern den Rosenpavillon in der Dorfmitte gestaltet - eine Insel für die Sinne. Auch für andere Anlagen im Dorf ist der Verein zuständig.

Die etwa 100 Meter lange Kirchenmauer, die so baufällig war, dass sie teilweise abgerissen werden musste, wurde dank einer kleinen Helfergruppe über mehrere Jahre neu errichtet. Die Kirchenmauer gibt der Kirche mit Treppe und Grünanlage den letzten Schliff. Viele Wanderer zieht es nach Rissenthal. Der Schluchtenpfad rund um den Ort wurde 2005 als Deutschlands schönster Premium Wanderweg ausgezeichnet.

Das Vereinsleben im Ort ist rege. Die Freiwillige Feuerwehr ist sehr aktiv, vor allem in der Jugendwehr. "Durch eine kontinuierliche Ausbildung können die Jugendlichen nahtlos in die Aktivenwehr eintreten. Dadurch ist es uns gelungen, das Durchschnittsalter der Wehr um zehn Jahre zu senken", erklärt Matthias Becker, langjähriger Löschbezirksführer. Das Feuerwehrhaus hat die Feuerwehr 2011 renoviert, nun erstrahlt es in neuem Glanz.

Daneben gibt es im Ort den Musikverein, den Sportverein (dessen Frauen-Fußballmannschaft in der Landesliga spielt), den Frauen- und Mütterverein, den Berg- und Hüttenarbeiterverein, den Rosenkranzverein, den Reitverein und den Schützenverein. Letzterer ist sehr erfolgreich und auch über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt: Der Verein richtet die Saarlandmeisterschaften im Sommerbiathlon aus, der zweite Teil des Wettkampfes ist ein Wettbewerb der Turnierserie Saarpfalz-Cup. Seit zehn Jahren findet der Sommer-Biathlon auf dem Dorfplatz statt. Der Schützenverein kann auf zwei junge Talente stolz sein: Im Deutschland-Cup gewann Janik Eichstädt im Supersprint Gold bei den Herren, daneben holte Simon Folz Silber in der Schülerklasse.

Der Kultur- und Jugendverein New Image ist aus Rissenthal nicht mehr wegzudenken. Vor acht Jahren beschlossen einige Jugendliche, einen Verein zu gründen, der wieder alte Traditionen aufleben lässt, wie zum Beispiel die Kirmes, das Maibaumsetzen oder der Fastnachtsumzug. Der Verein hat etwa 60 Mitglieder und hilft bei sämtlichen Festen im Ort mit. Vor Kurzem hat New Image aus dem Erlös verschiedener Veranstaltungen eine Musikanlage für rund 6000 Euro angeschafft, die allen ortsansässigen Vereine kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich und so freut man sich in Rissenthal, dass die Jugend so aktiv ist. Auf das neue Dorfgemeinschaftshaus musste lange gewartet werden. Nach einigem Hin und Her können die Vereine und Bürger aber seit Mai 2012 in schöner Atmosphäre auf dem Dorfplatz für Feste, Privatfeiern und Veranstaltungen zusammenkommen.

Gewerbebetriebe und Freiberufler gibt es Rissenthal etwa 20, unter anderem eine Zimmerei, einen Schreiner, einen Fachbetrieb für Fenster- und Türenmontage, einen Hufschmied, einen Garten- und Landschaftsbauer, einen Elektro-Installationsbetrieb, einen Statiker, einen Steuerberater, einen Anhängervertrieb, Bauunternehmer, eine Obstbrennerei, einen Dorfladen, ein Babystübchen und einen Reiterhof - um nur einige zu nennen.

Die Gaststätte "Zur Linde" - einzige Gaststätte im Rissenthal - lädt in den Sommerferien immer mittwochs zum Schwenkerfest ein. Dies hat sich mittlerweile schon über die Gemeindegrenzen herumgesprochen und bei Musik, gekühlten Getränken und Schwenker lässt es sich unter der Linde gut aushalten.