| 20:17 Uhr

Ein Kursus hilft, französische Chansons zu verstehen

Blieskastel. Nach dem regen Zuspruch, den der Kursus "Vive la Chanson: Das französische Chanson - gehört und verstanden" während bisher schon sieben Kurshalbjahren gefunden hat, bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Saarpfalz eine Fortsetzung des Kurses im ersten Halbjahr des neuen Jahres an. Der Kurs geht damit in die achte Runde

Blieskastel. Nach dem regen Zuspruch, den der Kursus "Vive la Chanson: Das französische Chanson - gehört und verstanden" während bisher schon sieben Kurshalbjahren gefunden hat, bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Saarpfalz eine Fortsetzung des Kurses im ersten Halbjahr des neuen Jahres an.Der Kurs geht damit in die achte Runde. Der erste Kursabend findet am Donnerstag, 10. Januar, im Pfarrzentrum (Leonardisaal) in Blieskastel, Schlossbergstraße (Eingang vom Parkplatz an der rückwärtigen Seite des Pfarrzentrums aus), um 19 Uhr statt.


Wer sich in die gute alte Zeit des französischen Chansons sowohl der ernsten, "klassischen" als auch der leichteren, schlagerähnlichen Art hineinversetzen will und die Texte (einschließlich ihrer Hintergründe) verstehen und etwas über die Sänger undSängerinnen sowie die Textautoren erfahren möchte, ist bei diesem Kurs willkommen. Er ist geeignet für Interessenten mit geringen und mit guten französischen Sprachkenntnissen.

Für den gesamten Kurs - er umfasst sechs Kursabende von Januar bis Juni - wird eine Teilnahmegebühr von 22 Euro erhoben. Die Auswahl der Lieder und die Arbeitsweise orientieren sich an den Wünschen der Teilnehmenden, und es werden die vom Kulturamt der Stadt Blieskastel angebotenen Chansonabende der Veranstaltungsreihe "Caveau Chanson" in Abstimmung mit den auftretenden Künstlern musikalisch und textlich vorbereitet, hieß es in einer Pressemitteilung weiter. Am ersten Kursabend werden dies "Die Schoenen" sein, die am 24. Januar innerhalb des Caveaus Chanson ihr Programm "Chante la vie" in der Orangerie präsentieren. Die Leitung des Kurses liegt - wie bisher - in den Händen von Rudi Kleinpeter. Wie gewohnt, können am Chansonkurs Interessierte am ersten Kursabend unverbindlich und kostenlos in den Kurs "hineinschnuppern". red