| 20:17 Uhr

Ein hart erkämpfter Pflichtsieg

Dieter Domke sorgte im ersten Herreneinzel gegen den Esten Raul Must für einen wichtigen Punkt. Foto: Becker&Bredel
Dieter Domke sorgte im ersten Herreneinzel gegen den Esten Raul Must für einen wichtigen Punkt. Foto: Becker&Bredel
Saarbrücken. Zweiter gegen Vorletzter - auf dem Papier war Badminton-Bundesligist 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim vor dem Spiel gegen den BF Gifhorn am vergangenen Sonntag der klare Favorit. Die Punkte gegen den abstiegsbedrohten Gast aus Niedersachsen waren im Kampf um die Playoffs fest eingeplant. Doch die Nummer eins der BCB-Damen, Olga Konon, fiel aus

Saarbrücken. Zweiter gegen Vorletzter - auf dem Papier war Badminton-Bundesligist 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim vor dem Spiel gegen den BF Gifhorn am vergangenen Sonntag der klare Favorit. Die Punkte gegen den abstiegsbedrohten Gast aus Niedersachsen waren im Kampf um die Playoffs fest eingeplant. Doch die Nummer eins der BCB-Damen, Olga Konon, fiel aus. Eine Grippe fesselte die deutsche Einzel-Meisterin an das Bett und machte einen Einsatz unmöglich.


Konon mit Grippe im Bett

Konon wurde von Lisa Heidenreich vertreten, die eine engagierte Leistung bot. Zum Auftakt musste sie sich jedoch an der Seite von Emma Wengberg im Damendoppel knapp geschlagen geben. Den ersten Satz verloren die BCB-Spielerinnen gegen Carola Bott und Stasa Poznanovic denkbar knapp mit 21:23. Auch der zweite Durchgang ging mit 21:18 an die Damen des BV Gifhorn. Zeitgleich sorgten Michael Fuchs und Johannes Schöttler durch einen Sieg im Herrendoppel auf dem zweiten Badmintonfeld für den 1:1-Zwischenstand. Die beiden Olympiateilnehmer von London kamen gegen Maurice Niesner und Sebastian Schöttler, den Bruder von Johannes, zu einem ungefährdeten Zweisatzsieg.



Es folgte das hochklassigste und wichtigste Spiel des Tages. Sollten die noch ausstehenden Partien wie erwartet enden, so würde das Herreneinzel zwischen Saarbrückens Dieter Domke und Raul Must über die Punkteverteilung zwischen den Clubs entscheiden. Den ersten Durchgang kontrollierte Domke und gewann mit 21:17. Auch im zweiten Satz sah es lange gut für den 25-Jährigen aus, doch er konnte sich nicht absetzen. In der Schlussphase drehte der Este Must einen 16:17-Rückstand in ein 21:17.

Zu Beginn des dritten Durchgangs rutschte Domke aus und schlug hart auf dem Hallenboden auf. Der DM-Zweite von 2012 griff sich anschließend immer wieder an den Oberschenkel. Trotz Schmerzen biss Domke auf die Zähne und führte zur Mitte des Satzes mit 11:7. Doch wieder verschenkte der Sportsoldat den Vorsprung durch einfache Fehler und sah sich schließlich beim Stande von 19:20 mit einem Matchball konfrontiert. Diesen wehrte er ab und gewann auch die folgenden beiden Ballwechsel.

Der Sieg im ersten Herreneinzel ließ die Zuschauer in der Joachim-Deckarm-Halle aufatmen. "Nach der langen Trainingspause durch meinen Bundeswehrlehrgang schaffe ich es noch nicht, in jedem Ballwechsel voll konzentriert zu sein. Deshalb wurde es heute noch eng. Aber mit dem 2:1-Vorsprung im Rücken, bin ich mir sicher, dass wir heute das Spiel gegen Gifhorn gewinnen werden", sagte Domke nach dem Ende seiner Partie.

Domke sollte Recht behalten. Zunächst erhöhte Marcel Reuter im zweiten Herreneinzel gegen Sebastian Schöttler mit 21:16 und 21:18 auf 3:1. Den Sieg perfekt machten Michael Fuchs und Emma Wengberg. Sie gewannen im Mixed gegen Maurice Niesner und Stasa Poznanovic mit 21:12 und 21:17.

Am Gesamtsieg des BCB konnte die Niederlage im letzten Spiel nichts mehr ändern. Die ehemalige Bischmisheimerin Carola Bott sorgt mit einem Dreisatzsieg gegen Lisa Heidenreich für den 4:2-Endstand. "Der Sieg heute war extrem wichtig. Wir haben mit Beuel, Lüdinghausen und Mülheim ein schweres Restprogramm. Aber wir haben die Playoff-Teilnahme in der eigenen Hand", sagte Marcel Reuter.

Einzel-DM in Bielefeld

Der BCB belegt in der Tabelle weiter den zweiten Rang. Der Rückstand auf den Spitzenreiter Berlin beträgt zwei Zähler. Auf den Plätzen drei und vier liegen Mülheim und Lüdinghausen. Die beiden Vereine haben einen beziehungsweise zwei Punkte Rückstand auf den BCB. Das nächste Spiel bestreitet Bischmisheim am 9. Februar in Beuel. In dieser Woche kämpfen bis auf Emma Wengberg alle Spieler des BCB bei den deutschen Einzel-Meisterschaften in Bielefeld um die Medaillen. red/mwe

Die zweite Mannschaft des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, die in der 2. Bundesliga Süd antritt, hat am Wochenende von ihren zwei Auswärtspartien einen Punkt mit ins Saarland geholt. Beim TV Dillingen holte der BCB II am Samstag beim 4:4 einen Punkt, bei Bundesliga-Absteiger SG Anspach gab es am Sonntag eine 2:6-Niederlage. In der Tabelle liegt die Mannschaft um Altmeister Kristof Hopp und Top-Talent Matthias Deininger mit 11:9 Punkten aus zehn Spielen auf einem gesicherten vierten Tabellenplatz.