| 21:36 Uhr

Ein dreifaches Alleh Hopp auf die Faasenacht

 Bürgermeister Reiner Pirrung empfing die "Alleh-Hoppler" und die "NKVler" mit ihren Prinzenpaaren , links die Spieser und rechts die Elversberger im Rathaussaal. Foto: Willi Hiegel
Bürgermeister Reiner Pirrung empfing die "Alleh-Hoppler" und die "NKVler" mit ihren Prinzenpaaren , links die Spieser und rechts die Elversberger im Rathaussaal. Foto: Willi Hiegel
Spiesen. Wie schon in den vergangenen Jahren hieß auch in diesem Jahr Bürgermeister Reiner Pirrung die Spieser und Elversberger Narren im Rathaus in Spiesen willkommen

Spiesen. Wie schon in den vergangenen Jahren hieß auch in diesem Jahr Bürgermeister Reiner Pirrung die Spieser und Elversberger Narren im Rathaus in Spiesen willkommen. Nach einer musikalischen Einleitung des Abends durch den Fanfarenzug der NKV Elversberger Narrenzunft begrüßte der Bürgermeister die Gäste mit den Worten "Alleh Hopp, liebe Prinzen und Prinzessinnen, liebe Närrinnen und Narrhallesen". Natürlich kamen an diesem Abend auch Prinz Hans-Peter I. und Prinzessin Petra II. von der NKV Elversberger Narrenzunft sowie Prinz Thomas II. und Prinzessin Manuela II. vom KV Alleh-Hopp Spiesen zu Wort. Das Prinzenpaar vom KV Alleh-Hopp Spiesen nutzte die Gelegenheit dazu, kund zu tun, dass der KV endlich wieder nach Spiesen zurückgekehrt ist, und zwar in die Sporthalle Langdell (wir berichteten). Dementsprechend lautet auch das diesjährige Motto "Wir sind wieder hier in unser'm Revier". Die Kinderprinzenpaare Prinz Nico I. und Prinzessin Celine II. (KV Alleh-Hopp Spiesen) sowie Prinz Björn I. und Prinzessin Johanna I. (NKV Elversberger Narrenzunft) ermunterten die Anwesenden am Ende ihrer Reden zu einem dreifachen Alleh Hopp auf die Spieser und die Elversberger Fastnacht. Für Unterhaltung zwischendurch sorgten neben der Aktivengarde des NKV noch die Revivalgirls (NKV Elversberger Narrenzunft), das Kindertanzpaar des KV Alleh-Hopp Spiesen sowie das Funkenmariechen Marie Christine Weber (KV Alleh-Hopp Spiesen).Als Dank für den herzlichen Empfang erhielt Bürgermeister Reiner Pirrung auch Geschenke von den beiden Karnevalsvereinen. Gemäß ihrem Motto "Närrische Zeitreise" übergab der Teamvorsitzende der NKV Elversberger Narrenzunft Ralf Wagmann eine DVD mit dem Titel "Die Zeitmaschine".


Dazu gab es noch eine Traumkugel sowie passend dazu einen Wecker, der ein allzu langes Verharren in Träumen verhindern soll. Elferratspräsident Edgar Recktenwald vom KV Alleh-Hopp Spiesen neckte Reiner Pirrung mit den Worten "mit dem Schaffe hat er es jo net grad so" und übergab ihm einen Grubenhelm. Passend dazu wurden noch eine weiße Jacke sowie ein Bergmannsabzeichen überreicht. Beendet wurde der Abend mit Gardetänzen der Juniorengarde des NKV sowie der Prinzengarde des KV Alleh-Hopp zu Ehren des Bürgermeisters. sst