| 20:12 Uhr

Ein bisschen Aufmerksamkeit gewinnen

Beim Frauenfußball in der Halle geht's spannend zu. Der FV Matzenberg richtet an diesem Sonntag erstmals ein Masters-Turnier aus. Foto: Jenal
Beim Frauenfußball in der Halle geht's spannend zu. Der FV Matzenberg richtet an diesem Sonntag erstmals ein Masters-Turnier aus. Foto: Jenal
Matzenberg. Es läuft nicht schlecht für die SG Rastbachtal in der Fußball-Bezirksliga Süd/Ost. Siebter ist die Mannschaft dort. Kein Grund für ausufernde Freude, aber durchaus Anlass, zufrieden zu sein. Und dennoch plagt sich die Mannschaft wie immer noch so viele Frauenfußball-Mannschaften mit der fehlenden Aufmerksamkeit Von SZ-Mitarbeiter Janek Böffel

Matzenberg. Es läuft nicht schlecht für die SG Rastbachtal in der Fußball-Bezirksliga Süd/Ost. Siebter ist die Mannschaft dort. Kein Grund für ausufernde Freude, aber durchaus Anlass, zufrieden zu sein. Und dennoch plagt sich die Mannschaft wie immer noch so viele Frauenfußball-Mannschaften mit der fehlenden Aufmerksamkeit. Das gilt nicht einmal nur für fehlendes Zuschauerinteresse - damit haben auch die meisten Männer-Mannschaften in der Bezirksliga zu kämpfen. Es fängt schon früher an, bei der Aufmerksamkeit im eigenen Verein.



Ein kleines Ausrufezeichen

Wie so oft haben die Frauen-Mannschaften noch immer um Anerkennung im Verein zu kämpfen. Und deshalb hat sich der FV Matzenberg, einer der an der Spielgemeinschaft (SG) Rastbachtal beteiligten Vereine, entschlossen, dem entgegen zu wirken, ein kleines Ausrufezeichen zu setzen. Mit einem eigenen Qualifikationsturnier zum Volksbanken-Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbandes in der Sporthalle Gersweiler.

"Der Gedanke war einfach, dass wir unserer Damen-Mannschaft damit eine Bühne bieten", sagt Geschäftsführer Patrick Kreinbihl. Es ist nicht das erste Turnier, das der FV ausrichtet. Aber es ist das erste dieser Größenordnung und vor allem das erste Masters-Turnier, das der Verein organisiert. "Ich habe schon einige Turniere ausgerichtet, aber ein Masters-Turnier ist noch einmal etwas anderes. Da sind die Auflagen, die erfüllt werden müssen, deutlich strenger. Da muss man sich dann auch erst dran gewöhnen", sagt Kreinbihl.

Ab 9.30 Uhr rollt der Ball

Geklappt hat es dann aber doch noch und an diesem Sonntag um 9.30 Uhr geht es dann los mit der Matzenberger Masters-Premiere. 25 Wertungspunkte gibt es, das ist keines der ganz großen Turniere der Qualifikationsserie, aber das wollte ohnehin niemand auf dem Matzenberg - vielleicht noch nicht. Und schließlich ist es auch eine gute Vorbereitung auf die Feldrunde. Von den 16 teilnehmenden Mannschaften kommen zehn aus der Bezirksliga, garniert mit drei Landes- und drei Verbandsligisten - dem SV Bliesmengen Bolchen, dem FV Fischbach und dem FSV Jägersburg II -, die auch als Favoriten in das Turnier gehen.

Den Großteil der Bezirksligisten kennt die Mannschaft der SG Rastbachtal aus der eigenen Liga. Es ist auch ein Treffen unter guten Bekannten. Denn bis die Saison in der Bezirksliga weitergeht, dauert es noch bis Anfang März. Und vielleicht hilft es ja bis dahin auch, dass die SG Rastbachtal auch im eigenen Verein die Aufmerksamkeit bekommt, die ihr zusteht. Zumindest aber ein bisschen mehr als bisher.

saar-fv

Auf einen Blick

Qualifikation zum Volksbanken-Hallenmasters der Frauen, Turnier des FV Matzenberg an diesem Sonntag in der Sporthalle Gersweiler:

Vorrunde: 9.30 Uhr: SG Rastbachtal - SV Werbeln, 9.45: Uhr FV Fischbach - FC Kleinblittersdorf, 10 Uhr: DJK St. Ingbert - SF Heidstock, 10.15 Uhr: SV Bliesmengen-Bolchen - TuS Jägersfreude, 10.30 Uhr: SG Parr Medelsheim - SV Hülzweiler, 10.45 Uhr: SV Furpach II - SG Rubenheim-Herbitzheim, 11 Uhr: ASC Dudweiler - SV Rockershausen, 11.15 Uhr: FSV Jägersburg - SV Oberwürzbach, 11.30 Uhr: Werbeln - Kleinblittersdorf, 11.45 Uhr: Fischbach - Rastbachtal, 12 Uhr: St. Ingbert - Jägersfreude, 12.15 Uhr: Bliesmengen-Bolchen - Heidstock, 12.30 Uhr: Parr Medelsheim - Rubenheim, 12.45 Uhr: Furpach - Hülzweiler, 13 Uhr: Dudweiler - Oberwürzbach, 13.15 Uhr: Jägersburg - Rockershausen, 13.30 Uhr: Werbeln - Fischbach, 13.45 Uhr: Kleinblittersdorf - Rastbachtal, 14 Uhr: Bliesmengen-Bolchen - St. Ingbert, 14.15 Uhr: Jägersfreude - Heidstock, 14.30 Uhr: Furpach - Parr Medelsheim, 14.45 Uhr: Rubenheim - Hülzweiler, 15 Uhr: Dudweiler - Jägersburg, 15.15 Uhr: Rockershausen - Oberwürzbach.

Viertelfinale:15.40 bis 17 Uhr.

Halbfinale: 17.20 Uhr bis 18 Uhr.

Spiel um Platz drei: 18.15 Uhr.

Finale: 18.40 Uhr. jbö