| 20:27 Uhr

Ehrungen für viele Jahre Narrentum

Der Präsident des VSK, Horst Wagner (rechts), ehrte die Mitglieder des KV Alleh Hopp, Björn Matheis, Edgar Recktenwald und Uli Längler (von links), und er zeichnete den Vorsitzenden Klaus Reichard mit dem Verdienstorden in Silber des BDK Köln aus. red/Foto: Verein/Marx
Der Präsident des VSK, Horst Wagner (rechts), ehrte die Mitglieder des KV Alleh Hopp, Björn Matheis, Edgar Recktenwald und Uli Längler (von links), und er zeichnete den Vorsitzenden Klaus Reichard mit dem Verdienstorden in Silber des BDK Köln aus. red/Foto: Verein/Marx
Spiesen. Mit der Ordenssoiree hat die erste Veranstaltung unter dem Motto "Feuerzauber im Eispalast" des KV Alleh Hopp Spiesen stattgefunden. Elferratspräsident Edgar Recktenwald begrüßte drei neue Ehrensenatoren, Pastor und Dechant Olaf Harig, Heiner Kretz und Gerd Butzen, wie es in einer Pressemitteilung weiter heißt

Spiesen. Mit der Ordenssoiree hat die erste Veranstaltung unter dem Motto "Feuerzauber im Eispalast" des KV Alleh Hopp Spiesen stattgefunden. Elferratspräsident Edgar Recktenwald begrüßte drei neue Ehrensenatoren, Pastor und Dechant Olaf Harig, Heiner Kretz und Gerd Butzen, wie es in einer Pressemitteilung weiter heißt.Harig spendete seinen Segen für die Narrenzeit und lud gleichzeitig den Elferrat ein, stellvertretend für alle Spieser Narren am Aschermittwoch in seiner Kirche das Aschekreuz zu empfangen. Für das Publikum gab es viele Überraschungen, unter anderem das von Gerd Butzen eigens für den KV Alleh Hopp geschriebene Lied.



Höhepunkt des Abends aber war die Ehrung durch den Präsidenten des Verbandes Saarländischer Karneval (VSK), Horst Wagner. Er ehrte langjährig im KV engagiert mitwirkende Mitglieder: Uli Längler, Edgar Recktenwald sowie den Zaubermeister aller Bühnenbilder und Sessionsorden Björn Matheis. Doch damit nicht genug. Im Namen des BDK, Bund Deutscher Karneval Köln wurde der Vorsitzendes des KV Alleh Hopp, besser bekannt als de Wuschd von Spiesen, Klaus Reichard, mit dem Verdienstorden in Silber ausgezeichnet. Die Tanzmariechen Mariebelle Spaniol und Marie Christin Weber sorgten für beste Unterhaltung. Ab dem 19. Januar öffnet um 19.33 Uhr dann endlich der Eispalast in der Langdell in Spiesen die Tore zur närrischen Feuerwelt. red