| 20:21 Uhr

Dramaturg erläutert Verarbeitung epischer Texte für die Bühne

Saarbrücken. "Dürfen Greenes Komödianten auf die Bühne?!" fragt Dramaturg Holger Schröder am Montag, 4. Februar, 20 Uhr, im Saarländischen Künstlerhaus in der Karlstraße. Immer häufiger verarbeitet das Theater nicht dramatische Texte: Romane, Erzählungen oder Filmdrehbücher

Saarbrücken. "Dürfen Greenes Komödianten auf die Bühne?!" fragt Dramaturg Holger Schröder am Montag, 4. Februar, 20 Uhr, im Saarländischen Künstlerhaus in der Karlstraße. Immer häufiger verarbeitet das Theater nicht dramatische Texte: Romane, Erzählungen oder Filmdrehbücher. Gehen dem Theater die Mittel aus? Handelt es sich um eine Modeerscheinung? Schmückt man sich nur mit fremdem Lorbeer oder schafft man etwas Neues? Der Dramaturg des Saarländischen Staatstheaters, Holger Schröder, Co-Autor der Bühnenfassung von Graham Greenes Roman "Stunde der Komödianten", erzählt über den spannenden Prozess der Adaption epischer Stoffe für die Bühne. redDer Eintritt ist frei.