| 20:20 Uhr

Doppel-Vernissage im Künstlerhaus

SaarbrückenDoppel-Vernissage im KünstlerhausAm Mittwoch, 13. Mai, 19 Uhr, wird in der Galerie des Saarländischen Künstlerhauses in der Karlstraße 1 eine Doppelausstellung eröffnet. Zu sehen sind Arbeiten des in Frankfurt lebenden österreichischen Fotografen Gerald Domenig. Die in Saarbrücken lebende Fotografin Ingeborg Knigge zeigt Werke aus ihrer Serie "Pfützen"

SaarbrückenDoppel-Vernissage im KünstlerhausAm Mittwoch, 13. Mai, 19 Uhr, wird in der Galerie des Saarländischen Künstlerhauses in der Karlstraße 1 eine Doppelausstellung eröffnet. Zu sehen sind Arbeiten des in Frankfurt lebenden österreichischen Fotografen Gerald Domenig. Die in Saarbrücken lebende Fotografin Ingeborg Knigge zeigt Werke aus ihrer Serie "Pfützen". redDer Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr.SaarbrückenÖffentliche Probe zu Ibsens "Hedda Gabler" Anders als im Monatsspielplan des Saarländischen Staatstheaters angekündigt, beginnt die öffentliche Probe zu Ibsens Schauspiel "Hedda Gabler" (Regie Christoph Diem) heute in der Alten Feuerwache bereits um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. redSaarbrückenNeue Ausstellung bei "Pain de Vie"Ölgemälde und Skulpturen mit dem Titel "Rosen auf den Weg gestreut" stellt Thomas Berkes noch bis 5. Juni in der Galerie mit Backwarenladen "Pain de Vie Expo Art" in der Spichererbergstraße 78 aus. redSaarbrückenJens Bunge stellt im Adagio neue CD vorJens Bunges CD "Shanghai Blue Featuring coco Zhao" wird am Mittwoch 13. Mai, 18.30 Uhr, im Adagio, dem neuen Klassik-Plattenladen in der Dudweiler Straße vorgestellt. Der Eintritt ist frei. redSaarbrückenTheater im Viertel zeigt den "Manndecker"Am Donnerstag, 14. Mai, und am Samstag, 16. Mai, jeweils 20 Uhr, ist im Theater im Viertel in der Nauwieser Straße das Stück "Der Manndecker" mit Dieter Hofmann in der Regie von Dieter Desgranges zu sehen. Es ist eine Liebeserklärung an den Fußball. redTelefon: (06 81) 39 0 46 02SaarbrückenHimmlische Parodie mit Irmgard Knef"Himmlisch! - Ewigkeit kennt kein Pardon" heißt das neue Programm mit Irmgard Knef. Sie berichtet aus himmlischer Perspektive mit Berliner Schnauze und Knefschem Esprit von ihren Dies- und Jenseits-Erfahrungen, dazu gibt es Songs mit Ewigkeitsanspruch. Zu erleben am Freitag, 15. Mai, 20 Uhr in der Bel Étage der Spielbank im Deutschmühlental. redTelefon: (06 81) 92 72 60SaarbrückenUngewöhnliches KirchenkonzertAm Sonntag, 17. Mai, 17 Uhr, findet in der Maria-Magdalenen-Kirche am Eschberg ein Konzert in ungewöhnlicher Besetzung statt: Die Mezzosopranistin Silvie Offenbeck, die Bratschistin Monika Bagdonaite und der Pianist Roman Lesniewski spielen Stücke von Busch, Brahms und Bridge. Der Eintritt ist frei. red