| 19:11 Uhr

Digitale Klima-Schnitzeljagd überzeugte die Jury

Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel haben ein interaktives Klimaquiz, eine Klima-App und Energiesparbuttons entwickelt. Foto: Mathias Glahn
Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel haben ein interaktives Klimaquiz, eine Klima-App und Energiesparbuttons entwickelt. Foto: Mathias Glahn FOTO: Mathias Glahn
Homburg/Blieskastel. Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel wurde beim Energiesparmeister-Wettbewerb für ihre selbst entwickelte App ausgezeichnet. red

Die Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel hat das beste Klimaschutzprojekt im Saarland. Das hat die Expertenjury des vom Bundesumweltministerium geförderten Energiesparmeister-Wettbewerbs für Schulen entschieden. Der Wettbewerb zeichnet jedes Jahr schulisches Engagement für den Klimaschutz aus. Das beste Projekt aus jedem Bundesland wird mit 2500 Euro Preisgeld, einer Patenschaft mit einem Unternehmen aus der Region sowie der Chance auf den mit weiteren 2500 Euro dotierten Bundessieg belohnt. Die Schüler der Gemeinschaftsschule aus Blieskastel überzeugten die Jury mit einer selbst programmierten App, die ihre Mitschüler auf Klima-Schnitzeljagd durch das Schulhaus schickt. Die Patenschaft für die Schule übernehmen die Stadtwerke Bliestal. Welche Schule das überzeugendste Klimaschutzprojekt aus ganz Deutschland hat, entschieden Internetnutzer in einer Online-Abstimmung auf www.energiesparmeister.de/voting . Bis zum 12. März konnten sie täglich eine Stimme für ihren Favoriten abgeben. Die Schule mit den meisten Stimmen wird Bundessieger und gewinnt ein zusätzliches Preisgeld in Höhe von 2500 Euro. Unterstützt werden die 16 Energiesparmeister von ihren Paten, die in ihrem Netzwerk um Stimmen für die Landesmeister werben. Welche Schule das Rennen um den Bundessieg für sich entscheidet, wird auf der Preisverleihung am 24. März im Bundesumweltministerium bekannt gegeben. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des Energiesparmeister-Wettbewerbs und zeichnet die Preisträger aus. Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel punkteten bei der Jury mit außerordentlichem Engagement. Innerhalb des Informatikkurses tüftelten sie an multimedialen Lösungen, um ihren Mitschülern Informationen zum Klimaschutz zu vermitteln und sie gleichzeitig zu klimafreundlichem Verhalten zu motivieren. Über eine eigene App schicken die Energiesparmeister aus dem Saarland ihre Mitschüler auf eine digitale Schnitzeljagd durch die Schule, wobei an den verschiedenen Stationen umwelt- und klimarelevante Aspekte im Schulalltag erforscht werden.



Außerdem programmierten die Schüler ein Klimaquiz, welches spielerisch das Umweltwissen der Nutzer testet. Die Schüler gründeten zudem das "Prima-Klima-Team" und kennzeichnen sich für andere Schüler erkennbar mit selbst designten Klima-Buttons. Das Statement dahinter: Wir treten zusammen für den Schutz des Klimas ein! "Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule haben genau den richtigen Riecher: Um junge Menschen zum Klimaschutz zu motivieren, muss die Ebene stimmen", sagt Bernhard Wendel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bliestal GmbH, die eine Patenschaft für die Schüler übernommen hat. "Mit Apps und interaktiven Online-Spielen sprechen sie die Sprache ihrer Generation und motivieren ihre Mitschüler spielerisch zum Klimaschutz. Dieses Projekt unterstützen wir gerne als Paten. Ich rufe alle Saarländer auf, durch die Online-Abstimmung mit ihrem Votum die Schule zu unterstützen", so Wendel.