| 21:21 Uhr

Dieser zu Trierer Weihbischof geweiht

Trier. Helmut Dieser (Foto: Bistum) ist neuer Weihbischof im Bistum Trier. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat den bisherigen Pfarrer von Adenau, Dümpelfeld und Kaltenborn am Sonntag zum Bischof geweiht. Mehr als 1000 Gläubige nahmen an der Zeremonie im Trierer Dom teil. Zur Weihe legte Bischof Ackermann dem 49-Jährigen die Hände auf

Trier. Helmut Dieser (Foto: Bistum) ist neuer Weihbischof im Bistum Trier. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat den bisherigen Pfarrer von Adenau, Dümpelfeld und Kaltenborn am Sonntag zum Bischof geweiht. Mehr als 1000 Gläubige nahmen an der Zeremonie im Trierer Dom teil. Zur Weihe legte Bischof Ackermann dem 49-Jährigen die Hände auf. Er salbte sein Haupt mit Chrisam-Öl und überreichte ihm das Evangeliar und die bischöflichen Zeichen: den Ring als Zeichen der Treue, die Mitra als Zeichen des Vorsteher-Amtes und den Stab als Zeichen des Hirtenamts. Diesers Wahlspruch lautet: "Der Friede Gottes übersteigt alles Verstehen." Nach Ackermann legten weitere mitfeiernde Bischöfe und Weihbischöfe dem Neugeweihten die Hände auf, darunter der Erzbischof von Luxemburg sowie die Bischöfe von Münster, Troyes und Lüttich.Helmut Dieser wurde am 15. Mai 1962 in Neuwied geboren und studierte in Trier sowie Tübingen Theologie und Philosophie. Im Sommer 1989 wurde er zum Priester geweiht. Daneben war er auch in der Lehre tätig, unter anderem am Trierer Priesterseminar.



Ein Weihbischof ist in der Regel einem Diözesanbischof als Mitarbeiter im Bischofsamt zugeordnet. Mit Helmut Dieser gibt es im Bistum Trier jetzt drei Weihbischöfe. Das Amt des Weihbischofs entwickelte sich im 13. und 14. Jahrhundert, als immer mehr Bischöfe aus dem Orient vertrieben und im Abendland aushilfsweise mit bischöflichen Weihehandlungen betraut wurden. Seither ist jeder Weihbischof auch Titularbischof einer untergegangenen Diözese, bei Dieser ist es Narona. dpa/red