| 20:23 Uhr

Die schönsten Bilder der Republik

Unter dem Titel "Das Glas ist leer" hat Detlef Rimkus vom Fotoclub Tele Freisen diesen Moment einer Fliege eingefangen. Der Verein richtet die Deutsche Fotomeisterschaft 2013 aus; teilnehmen können Fotografen vom 11. bis zum 25. Februar.
Unter dem Titel "Das Glas ist leer" hat Detlef Rimkus vom Fotoclub Tele Freisen diesen Moment einer Fliege eingefangen. Der Verein richtet die Deutsche Fotomeisterschaft 2013 aus; teilnehmen können Fotografen vom 11. bis zum 25. Februar.
St. Wendel/Freisen. Die Deutsche Fotomeisterschaft wird in diesem Jahr erstmalig im Saarland ausgetragen. Der Fotoclub Tele Freisen hat die Ausrichtung übernommen und wird den Wettbewerb in St. Wendel austragen. Franz Rudolf Klos, der Vorsitzende des Fotoclubs, rechnet mit einer regen internationalen Teilnahme Von SZ-Mitarbeiter Adrian Drockur

St. Wendel/Freisen. Die Deutsche Fotomeisterschaft wird in diesem Jahr erstmalig im Saarland ausgetragen. Der Fotoclub Tele Freisen hat die Ausrichtung übernommen und wird den Wettbewerb in St. Wendel austragen. Franz Rudolf Klos, der Vorsitzende des Fotoclubs, rechnet mit einer regen internationalen Teilnahme. Über 10 000 Profi- und Hobbyfotografen aus dem ganzen Bundesgebiet sowie aus Belgien, Frankreich und Luxemburg werden als Besucher erwartet.Fotografen können ihre Werke in der Zeit vom 11. bis zum 25. Februar einreichen. Dabei kann sich jeder Fotograf mit bis zu vier digitalen Werken beteiligen. Möglich sind Einzelwerke und Serien, die aus drei Einzelbildern bestehen. Das Thema ist jeweils frei, pro Fotograf ist eine Serie zugelassen. Eine Serie zählt als ein Werk, wobei die Einzelfotos durchgehend im Hoch- oder Querformat sein sollten. Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder des Deutschen Verbandes für Fotografie und interessierte Fotografen.


Die Fotos können nur online und im JPEG-Format eingereicht werden. Die Dateigröße darf fünf Megabyte nicht überschreiten. Eine digitale Bearbeitung der Fotos, etwa mit Photoshop, ist erlaubt. Der Wettbewerb findet in drei Altersklassen statt: bis 16 Jahre, von 16 bis 21 Jahre und ab 21 Jahre. Die Teilnahme kostet je nach Alter bis zu 20 Euro.

Der Freisener Fotoclub-Vorsitzende Klos geht davon aus, dass über 5000 Fotos eingereicht werden. Er schätzt, dass von diesen Fotos 25 Prozent in die Auswahl kommen werden. Eine internationale Jury begutachtet die Fotos vom 22. bis zum 24. März. In der Jury sitzt auch der saarländische Fotograf Dieter Walter.

Die Sieger-Fotos werden am 22. Juni um 15 Uhr im Saalbau der Stadt St. Wendel prämiert. Nach der Auszeichnung werden alle angenommenen Werke bis zum 25. August im Stadtmuseum im Mia-Münster-Haus in St. Wendel ausgestellt. In diesen zwei Monaten bieten bekannte Fotografen 14 Workshops zu den Themen Fotografie und Bildbearbeitung an. Interessierte sollten die bundesweit begehrten Workshops frühzeitig buchen, empfiehlt Franz Rudolf Klos.

dvf-fotografie.de



"Lippen" haben Horst Schulz fasziniert (links), Susanne Jung schuf das Werk "Don't ask". Beide Fotografen sind Mitglied im Freisener Fotoclub. Fotos: Fotoclub Tele Freisen
"Lippen" haben Horst Schulz fasziniert (links), Susanne Jung schuf das Werk "Don't ask". Beide Fotografen sind Mitglied im Freisener Fotoclub. Fotos: Fotoclub Tele Freisen