| 20:17 Uhr

Die Schlossberghalle bebte

In ihrem Element: Hedwig (Manuela Joseph, l.) und Edeltraud (Sonja Knapp). Foto: Ruth Solander
In ihrem Element: Hedwig (Manuela Joseph, l.) und Edeltraud (Sonja Knapp). Foto: Ruth Solander
Noswendel. Karnevalspräsident Heribert Biesel, der als Prinz mit Jungfrau Franziska und Bauer Schulli als Dreigestirn die Fastnacht einläutete, befahl dem Publikum zu singen, zu tanzen, zu schunkeln und zu lachen. Joelle Jänchen eröffnete den Reigen der Büttenredner mit ihrem Vortrag "Genießen am kalt-warmen Büffet" Von SZ-Mitarbeiterin Ruth Solander

Noswendel. Karnevalspräsident Heribert Biesel, der als Prinz mit Jungfrau Franziska und Bauer Schulli als Dreigestirn die Fastnacht einläutete, befahl dem Publikum zu singen, zu tanzen, zu schunkeln und zu lachen. Joelle Jänchen eröffnete den Reigen der Büttenredner mit ihrem Vortrag "Genießen am kalt-warmen Büffet". Dass sich die junge Dame bei so viel Auswahl gerne mal übernimmt, ist nicht weiter schlimm. Dann wird erst mal einmal eine kleine Pause eingelegt, bis der zweite Gang zum Büffet ansteht. Nicht zu vergessen das Dessert und den Käse, der den Magen schließt. Allerdings merkt auch die Genießerin, dass irgendwann einfach nichts mehr in den Magen passt, und so werden nicht aufgegessene Reste vom Teller rasch in Tüten und Tupperdosen verstaut, inklusive Dekoration.Hans Trampert, der mit seiner Frau nicht ganz freiwillig eine Kreuzfahrt unternommen hat, berichtete so allerlei Kurioses vom Schiff. Weil Kreuzfahrten nicht gerade ein Schnäppchen sind, buchte er bei einer russischen Billiglinie. Dass er täglich "Meeresungeziefer" vorgesetzt bekommt und keine Bratkartoffeln auf den Tisch kommen, geht ihm schon nach zwei Tagen auf den Wecker.



Zwischen den Vorträgen zeigten die Tanzgruppen des Karnevalvereins ihr Können. Tanzmariechen Anna Kläser tanzte wie ein kleiner Wirbelwind über die Bühne und begeisterte die Noswendeler Narren.

Edeltraud und Hedwig alias Sonja Knapp und Manuela Joseph plauderten aus dem Ehe-Nähkästchen. Ihre Erlebnisse im Urlaub mit Göttergatten Ewald erzählt Bäuerin Hedwig, und Edeltraud - eine ganz feine Dame - berichtet von ihrer Shoppingtour nach Wadern, wo sie zum Abschluss den exquisiten Bohneneintopf im Haco eingenommen hat. Der hat ihr jedoch ein paar peinliche Momente zu Hause beschert. Dass ihr beim Warten aufgrund der Bohnen ein paar deftige Winde entweichen und nicht gerade einen Wohlgeruch verströmen, ist nicht gerade angenehm. Aber als dann die Überraschung der Elferrat ist, der im Wohnzimmer auf Edeltraud wartet und das Ganze mitbekommen hat, ist jedem wohl die mega-peinliche Situation bewusst. Die Darstellung von Sonja Knapp war köstlich und ließ beim Publikum kein Auge trocken. Am Ende der Kappensitzung tanzte das Männerballett zum Thema "Schönheitschirurgie" und war wie immer der krönende Abschluss einer gelungenen Veranstaltung.

Auf einen Blick

Mitwirkende: Präsident und Prinz: Heribert Biesel, Jungfrau Franziska: Frank Dönnemeier, Bauer Schulli: Frank Leidinger. Am Büffet: Joelle Jänchen. Noswendeler Jugendgarde (Trainerin Natascha Hoff), Noswendeler Goldkehlchen: Carmen Wagner, Tanzmariechen (Trainerin Anika Müller), Anna Kläser, Auf Kreuzfahrt: Hans Trampert, Noswendeler Tanzgarde (Trainerin Nicole Zimmer), Schautanz STG Junioren (Trainerin Julie Gilles), Live-Aftritt: Tina Henschel, Gernot Gebhard, Rolf Weiler, Feine Dame und Taxifahrer: Frank Müller, Volker Morbe, STG No Name (Trainerin Tina Henschel), Gewichtige Selbstironie: Regina Richter, Männerballtett (Trainerin Anika Müller), Kapellmeister: Duo Tinnitus (Nero Faust und Patrick Barth), Fotograf: Andreas Detemple, Bühnenwart: Wolfgang Hoff, Oliver Hoff. rso