| 21:19 Uhr

Die Saarbrücker Zeitung gedenkt Hartmut Mathieu

Schwalbach. Er war ein leidenschaftlicher Journalist. Halbherzigkeiten waren ihm zuwider, Mut seine große Tugend. In der Durchsetzung seiner Ziele war der gebürtige Schwalbacher Hartmut Mathieu (Foto: SZ) unbequem und unerbittlich. Doch gegen seine heimtückische Krankheit hatte er keine Chance

Schwalbach. Er war ein leidenschaftlicher Journalist. Halbherzigkeiten waren ihm zuwider, Mut seine große Tugend. In der Durchsetzung seiner Ziele war der gebürtige Schwalbacher Hartmut Mathieu (Foto: SZ) unbequem und unerbittlich. Doch gegen seine heimtückische Krankheit hatte er keine Chance. Der SZ-Redakteur und Landtagsabgeordnete Hartmut Mathieu starb am Montag im Alter von fast 65 Jahren.


Die Meilensteine seines beruflichen Lebens sind Zeichen seines Leistungswillens: Verlagskaufmann bei der Saar-Zeitung in Saarlouis, Redakteur der Saarbrücker Landeszeitung, des Südkurier in Singen, der Saarbrücker Zeitung in Saarlouis, hier auch Redaktionsleiter und zuständig für die Stadtzeitung Lebach, dann Redaktionsleiter für "Sonderthemen" in Saarbrücken.

Zwischen 1985 und 1990 wechselte Mathieu die Fronten und war Landtagsabgeordneter der CDU, ehe es ihn wieder in die Redaktionsstube zurücktrieb. Zum Ende seines beruflichen Werdegangs war Hartmut Mathieu unternehmerisch tätig. Mit seiner Familie trauern auch zahlreiche Kolleginnen und Kollegen. gm