| 20:18 Uhr

Die große Flugshow des Martin Jasper

Merzig-Wadern. Mit herausragenden Leistungen starteten die Leichtathleten bei den Kreismeisterschaften in Saarlouis in die Saison. Für das Highlight sorgte dabei Weitspringer Martin Jasper (20). Gleich reihenweise flog der im Winter aus Kirn nach Rehlingen gewechselte Athlet über die Siebenmetermarke und sicherte sich mit der neuen Bestleistung von 7,48 Metern den Titel

Merzig-Wadern. Mit herausragenden Leistungen starteten die Leichtathleten bei den Kreismeisterschaften in Saarlouis in die Saison. Für das Highlight sorgte dabei Weitspringer Martin Jasper (20). Gleich reihenweise flog der im Winter aus Kirn nach Rehlingen gewechselte Athlet über die Siebenmetermarke und sicherte sich mit der neuen Bestleistung von 7,48 Metern den Titel. "Ich war gut drauf", freute er sich nach dem Wettkampf und gab sich angriffslustig: "Das geht noch weiter, die Saison hat ja erst angefangen." Die erfolgreichste Teilnehmerin der Titelkämpfe war aber Susen Berg vom TV Germania Piesbach. Sie sicherte sich in der Altersklasse W15 im Weitsprung, über 80 Meter Hürden, sowie über 100 und 300 Meter gleich vier Einzeltitel und belegte zudem mit der 4x100-Meter-Staffel Platz eins. Ebenfalls über vier Einzeltitel konnten sich die 14-jährigen Marvin Brachmann von der LSG Schmelz-Hüttersdorf (Weitsprung, Kugel, 100 Meter und 80 Meter Hürden) sowie Ramona Schmitt von der LG Reimsbach-Oppen (Weitsprung, Hochsprung, 100 Meter und 80 Meter Hürden) freuen. Schmitt dominierte in 14,12 Sekunden über 100 Meter und in 14,75 Sekunden über 80 Meter Hürden klar. Insgesamt ging der Titel 17 Mal an Vereine aus dem Kreis Merzig-Wadern, wobei der LV Merzig und die LG Reimsbach-Oppen mit je sieben Titeln am erfolgreichsten waren. Vier Siege holte dabei alleine André Zenner (15) vom LV Merzig. Dabei schaffte er über 100 Meter mit 12,60 Sekunden trotz Gegenwinds die Qualifikation für die süddeutschen Meisterschaften. Dazu gab's erste Plätze im Hochsprung mit 1,60 Metern, im Kugelstoß mit 11,52 Metern und zusammen mit Philipp Brausch, Stefan Stenzhorn und Michael Filus auch mit der 4 x 100-Meter-Staffel der B-Jugend. Zwei Mal kam Lisa Junker (13) zum Sieg. Mit guten 4,93 Metern flog sie im Weitsprung der Konkurrenz auf und davon, mit 1,42 Metern siegte sie auch im Hochsprung. Thomas Bleistein (18) holte sich schließelich den Titel im Kugelstoßen der A-Jugend mit 13,03 Metern.Drei Titel holte Simone Plewig von der LG Reimsbach-Oppen. Sie siegte in so unterschiedlichen Disziplinen wie 800 Meter (2.34 Minuten), Kugelstoß (9,17 Meter) und 80 Meter Hürden (14,75 Sekunden). Ein weiterer Titel ging an die 13-jährige Ayleen Enzweiler mit 2.39 Minuten über 800 Meter. Den Titel für den TV Mettlach holte die Sprintstaffel der A-Schülerinnen mit Fabienne Mathieu, Franziska Oberbillig, Carina Zenner und Julia Krewer. Einziger Teilnehmer von Trisport Saar-Hochwald war Maurice Jager (12). Das allerdings mit dem Sieg über 1000 Meter mit 3.17 Minuten sehr erfolgreich. Erfolgreichste Athletin bei den Erwachsenen war Anna Clemenz (20), LV Merzig. Sie wurde über 100 Meter und im Weitsprung jeweils Vizemeisterin. Insgesamt war Rehlingen mit 22 Titeln vor dem TV Elm mit 19 Titeln der erfolgreichste Verein der Meisterschaft man/khs